• Home
  • Nachrichten
  • Einzelhandel
  • Breuninger klagt gegen Lockdown

Breuninger klagt gegen Lockdown

Von Ole Spötter

18. Feb. 2021

Einzelhandel

Auch der Stuttgarter Modehändler Breuninger klagt gegen andauernde Schließung der Stores.

Das Unternehmen hat am Dienstag einen Eilantrag beim Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg in Mannheim gestellt, wie Breuninger auf Anfrage von FashionUnited bestätigte. „Wir fordern eine Öffnungsperspektive unter strengen Hygienekonzepten, eine Gleichstellung bei Öffnungen zum Lebensmitteleinzelhandel, sowie eine Entschädigung für die verordneten Schließungen“, sagte Christian Witt, Konzernsprecher bei Breuninger.

Breuninger ist nicht das erste Unternehmen, das Klage gegen die aktuellen Beschlüsse von Bund und Ländern zur Verlängerung des Lockdowns eingereicht hat. Bereits vergangenen Donnerstag teilte die Verbundgruppe Unitex mit, dass sie gegen den Lockdown vorgeht.

Wegen des laufenden Verfahrens könne Breuninger keine detaillierteren Informationen zur Klageschrift zur Verfügung stellen.

Foto: obs/E.Breuninger GmbH & Co./Breuninger