Berliner Messen in Umzugslaune: Auch die Selvedge Run wechselt die Location

Die Besucher der Berliner Fashion Week müssen sich im kommenden Winter an einige neue Wege gewöhnen. Nachdem vor Kurzem schon die Messen Green Showroom, Ethical Fashion Show und Show & Order ihre Umzüge verkündet hatten, hat sich nun auch die Selvedge Run ein neues Quartier gesucht. Wie die Veranstalter am Donnerstag mitteilten, wird die auf Denim und handwerklich orientierte Marken spezialisierte Messe vom 16. bis 18 Januar 2018 erstmals auf dem Geländer der Messe West stattfinden. Nach fünf Saisons in der Kulturbrauerei im Stadtteil Prenzlauer Berg bezieht die Veranstaltung künftig Räumlichkeiten im Marshall-Haus (Messedamm 22, 14055 Berlin-Charlottenburg).

Dort bekommt die Messe nicht nur eine ausgesprochen stylische Bühne – das 1950 gebaute Marshall-Haus zählt zu den Ikonen der Berliner Nachkriegsmode –, sondern auch Anschluss: In unmittelbarer Nachbarschaft findet seit Jahren die erfolgreiche Modemesse Panorama statt. Für die Macher der Selvedge Run war das ein Grund für den Ortswechsel: „Wesentliches Ziel dieses Umzugs ist vor allem für das internationale Publikum die Attraktivität des Messestandorts Berlin zu steigern – kürzere Wege und ein stadtweiter Shuttle-Service werden für besseren Komfort und Zeitersparnis bei den Einkäufern sorgen“, erklärten sie in einer Mitteilung. Beim Besucherservice sei daher auch „eine enge Zusammenarbeit mit der Panorama Berlin“ geplant. Trotz der erhofften „Synergien“ würden beide Messen aber „weiterhin selbstständig agieren“.

Foto: Selvedge Run
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN