Bread & Butter schuldet Labels mehrere tausend Pfund

Die Berliner Modemesse Bread & Butter schuldet den Labels, die eigentlich an der Winteredition der Messe teilnehmen wollten, mehrere tausend Pfund. Das berichtet zumindest Drapers, die mit einigen der Labels gesprochen haben wollen. Die Unternehmen zahlten demnach die Kaution für die Messe, die nie stattfand und bekamen diese nie zurück. B&B äußert sich dazu bislang nicht.

„Und jetzt veranstaltet B&B eine weitere Messe, ohne zuvor ihre Schulden zu bezahlen?!"

Gerade erst gab die Bread & Butter ihre Rückkehr bekannt und verkündete stolz, dass die Mehrheit der Wähler (79 Prozent) nicht auf die Messe verzichten will, da folgt bereits der nächste Skandal. Laut Brachenblatt Drapers, schuldet Messeveranstalter Karl-Heinz Müller einigen Labels bis zu 70.000 britische Pfund. Bereits in der Vergangenheit hatte Müller etwas dieser Art in seinem fast schon legendären, nachts um 3 Uhr entstandenem Brief angedeutet. In dem Brief bezüglich der Messe ‘Back to the Street’, den er an diverse Labels verschickte, hieß es, “...wie ich es finanzieren soll, weiß ich noch nicht, ich habe ja schon von euch Geld bekommen, aber leider schon ausgegeben. Egal, jedenfalls für diesen Moment.” Das klingt nicht wirklich vertrauenswürdig und verantwortungsvoll. Das sehen auch die Labels so, denen Müller Geld schuldet.

Ein Brand Manager erzählte Drapers: „Es ist unglaublich. Zum Glück haben wir keine Kaution gezahlt, weil wir uns bereits zuvor entschieden haben, woanders auszustellen, aber wir wissen von einem deutschen Label, dem die B&B 70.000 Pfund schuldet. Und jetzt veranstaltet B&B eine weitere Messe, ohne zuvor ihre Schulden zu bezahlen?! Diejenigen, die sich bereits die Finger verbrannt haben, werden daran sicher nicht teilnehmen.”

Bread & Butter schuldet Labels mehrere tausend Pfund

Diese Sommersaison will die Bread & Butter weniger Mietkosten pro Quadratmeter der Messeflächen verlangen, ob das jedoch reicht, um genügend Labels wieder auf die Messe zu locken, wird sich wohl erst in den kommenden Monaten herausstellen.

Wie viele Labels tatsächlich noch hinter der Bread & Butter stehen, ist unbekannt. Da das Voting für jeden offen war, der eine Meinung zur Messe hatte, bestehen diese 79 Prozent der Messeunterstützer nicht nur aus Branchenmitgliedern.

Die nächste Bread & Butter soll vom 2. bis 4. Juli 2015 in Berlin-Tempelhof stattfinden.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN