Wegen Coronavirus: Berliner Sourcing-Messe Asia Apparel Expo auf Ende Juni verschoben

Der Ausbruch des Coronavirus hat nun auch Auswirkungen auf die Berliner Messelandschaft. So kann die Sourcing-Messe Asia Apparel Expo nicht wie geplant vom 18. bis 20. Februar stattfinden. Die Veranstaltung werde nun vom 23. bis 25. Juni in den Hallen 1.1 und 2.1 der Messe Berlin nachgeholt, teilte die Messegesellschaft Comasia Limited am Mittwoch mit.

„Die schwerwiegenden internationalen medizinischen Bedenken im Zusammenhang mit dem Ausbruch und der Verbreitung des neuartigen Coronavirus aus China haben dazu geführt, dass die öffentliche Gesundheit und Sicherheit von Ausstellern und Besuchern Vorrang haben muss“, erklärten die Organisatoren in einer Mitteilung. Für die nun verschobene Veranstaltung hatten sich mehr als 450 Zulieferer und Textilproduzenten aus China, Indien, Pakistan, Bangladesch, Thailand, Taiwan und der Türkei als Aussteller angemeldet.

Jetzt setzt die Messegesellschaft ihre Hoffnungen auf den Sommertermin: „Wir sind zuversichtlich, dass die neuen Termine im Juni 2020 den Lieferanten und Einkäufern weitere Geschäftsmöglichkeiten bieten werden“, teilte Comasia mit.

Foto: Messe Berlin

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN