• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Adidas x Allbirds: Nachhaltiger Sneaker geht in die nächste Runde

Adidas x Allbirds: Nachhaltiger Sneaker geht in die nächste Runde

Von Karenita Haalck

14. Apr. 2022

Mode

Bild: Adias x Allbirds

Adidas und Allbirds gehen mit ihrer Sneaker-Kollaboration in die nächste Runde.

Der ‘Futurecraft-Footprint’-Sneaker, der im Mai 2021 das erste Mal gelauncht wurde, wurde in vier neuen Farben und in der bisher höchsten Stückzahl neu aufgelegt, teilte der deutsche Sportartikelhersteller vergangene Woche mit. Die neuen Editionen sind seit Dienstag online bei Adidas und Allbirds, sowie in ausgewählten Stores der beiden Marken erhältlich.

Der Kaufpreis des Sneakers liegt bei 120 Euro. In der Herstellung des Sneakers werden vor allem pflanzliche Fasern und recyceltes Material verwendet, auf Färbemittel wird gänzlich verzichtet. Außerdem hat jeder Schuh ein ‘Nährwert’-Label, dass es den Verbraucher:innen ermöglicht den CO2-Abdruck des Sneakers über seine gesamte Nutzungsdauer nachzuvollziehen.

Bild: Adidas x Allbirds

Adidas und Allbirds hatte erstmals im Sommer 2020 eine Zusammenarbeit angekündigt, bei der ein CO2-armer Sneaker entstehen sollte. Gemeinsam wollten die beiden Unternehmen die Möglichkeiten im Bereich nachhaltiger Sneaker untersuchen – von der Lieferkette bis zu Transportmethoden. Im Mai 2021 stellten die beiden Marken den ‘Futurecraft.Footprint’-Sneaker vor, der einen CO2-Abdruck von 2,94 Kilogramm bei der Herstellung erzeugt. Mit dem neuen Drop wollen Adidas und Allbirds beweisen, „wie schnell Innovation voranschreiten kann, wenn zwei Marktführer zusammen arbeiten”.

„Mit der Fortführung dieser fortschrittlichen Partnerschaft wollen wir anderen Unternehmen den Weg bereiten, Innovationen im Bereich Schuhe und Kleidung anzugehen. Indem wir zusammenarbeiten, können wir weitere Schritte in Richtung null CO2-Emissionen unternehmen”, sagt Kimia Yaraghchian, Produktmanagerin bei Adidas.

Bild: Adidas x Allbirds
Adidas
ALLBIRDS
Kollaboration
SNEAKERS