Erste virtuelle Met Gala ist ein voller Erfolg

Seit 72 Jahren ist der erste Montagabend im Mai einem ganz besonderen Ereignis gewidmet - der alljährlichen Met Gala im Metropolitan Museum in New York, bei der Prominente in Kreationen bekannter Designer um die Aufmerksamkeit auf dem Roten Teppich heischen. Und warum auch nicht, schließlich geht es darum, Gelder für das Costume Institute des Museums aufzubringen.

In Zeiten von Corona und Lockdown ist dies natürlich nicht möglich, aber die Met Gala und Gastgeberin Anna Wintour wären nicht die Institutionen die sie sind, wenn sie sich davon abhalten lassen würde. So wurde das Thema der diesjährigen Met Gala, das eigentlich „About Time: Fashion and Duration“ sein sollte, kurzerhand in „A Moment with the Met“ umgeändert und das ganze Ereignis virtuell veranstaltet.

„Normalerweise würde ich mich am ersten Montag im Mai auf den Stufen des Metropolitan Museums of Art befinden und die Gäste zur alljährlichen Gala des Costume Institutes begrüßen. Stattdessen befinde ich mich, wie die meisten von Ihnen, zu Hause. Dies ist eine Zeit der Trauer und der Entbehrungen für Millionen von Menschen, und das Verschieben einer Party ist nichts im Vergleich dazu. Und doch ist eine Sache, die wir in dieser schwierigen Zeit gelernt haben, dass wir uns gegenseitig brauchen. Die Gemeinschaft ist wesentlich für das, was wir sind. Wenn wir gestärkt und widerstandsfähiger aus dieser Pandemie hervorgehen, müssen wir aus ihr so verbunden hervorgehen wie nie zuvor“, begrüßte Anna Wintour, Chefredakteurin der US-amerikanischen Vogue und Gastgeberin der Met Gala, am Montagabend Zuschauer über den Vogue-YouTube-Kanal.

Wintour verwies dann auf die US-amerikanische Modeindustrie, die von der Coronavirus-Pandemie schwer getroffen wurde. „Der Lebensunterhalt von Millionen Menschen auf jeder Breite des ökonomischen Spektrums wurde durch diese Pandemie umgestürzt. Aus diesem Grund haben Tom Ford und ich ‘A Common Thread’ ins Leben gerufen, eine Initiative, mit der wir versuchen, diejenigen aus der Modewelt zu unterstützen, die es am meisten brauchen. Bis jetzt haben wir fast 5 Millionen Dollar aus großen und kleinen Spenden gesammelt, und wir sind für alle so dankbar“, fuhr Wintour fort.

Sie schloss mit den Worten, dass es unmöglich wäre, die Met Gala nachzustellen. „Nichtsdestotrotz habe ich eine Freundin gebeten, sich uns auf dem YouTube-Kanal der Vogue anzuschließen, um uns einen besonderen Moment der Freude und der Hoffnung zu schenken. Sie trat vor fast einem Jahrzehnt auf der Met Gala auf, und sagte mir, dass dies einer der außergewöhnlichsten Momente ihres Lebens gewesen sei“, stellte Wintour Sängerin Florence Welch vor, die das Lied „You’ve got the love“ der britischen Musiker The Source sang.

#MetGalaChallenge lässt Öffentlichkeit teilnehmen

Zum ersten Mal kann auch die breite Öffentlichkeit an der Met Gala teilnehmen, denn es gibt die #MetGalaChallenge, zu der Vogue zusammen mit Schauspieler Billy Porter (bekannt für seinen legendären Auftritt als Sonnengott im letzten Jahr) aufrief. Dabei kann jeder, der Lust hat, mitmachen und muss nur einen Look vergangener Met Galas nachstellen, sich damit fotografieren und das Ergebnis auf Instagram mit dem entsprechenden Hashtag posten.

Vogue und Porter werden dann Gewinner auswählen und auf den Instagram-Konten des Met Museums, des Met Costumes Institutes und Vogue vorstellen. Etliche prominente und nicht-prominente Teilnehmer folgten dem Aufruf bereits und zeigten sich von ihrer modischen Seite. Die besten Ergebnisse hat Vogue bereits in einem Artikel zusammengestellt.

Der Zweck der diesjährigen Met Gala ist nicht nur, Gelder für das Costume Institute des Museums aufzubringen, sondern auch für die von Tom Ford und Wintour ins Leben gerufene Initiative “A Common Thread”, für die Wintour in ihrem YouTube-Auftritt um Spenden bat.

Die Ausstellung „About Time: Fashion and Duration“, kuratiert von Andrew Bolton, die 120 Looks seit der Museumsgründung im Jahr 1970 vorstellt, wird vom 29. Oktober 2020 bis zum 7. Februar 2021 zu sehen sein.

Foto: Met Museum

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN