• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Fashion for Good wählt junge Kreative für Grow 2.0 Ausstellung mit Biomaterialien aus

Fashion for Good wählt junge Kreative für Grow 2.0 Ausstellung mit Biomaterialien aus

Von Simone Preuss

19. Mai 2021

Mode

Von links nach rechts: Zainab Goelaman, Eva Sonneveld, Christian Mpamo, Frederieke Broekgaarden, Charlotte Bakkenes, Huong Nguyen / Fashion for Good

Wie zu Beginn des Jahres bekannt gegeben, hat die globale Nachhaltigkeitsinitiative Fashion for Good im Rahmen ihres dreimonatigen Talentprojekts “Grow”, das im Juli startet, nach sechs junge Kreativen gesucht. Diese wurden jetzt ausgewählt: Neben den vier Designern Frederieke Broekgaarden, Charlotte Bakkenes, Huong Nguyen und Eva Sonneveld schaften es Content Creator Christian Mpamo und Copywriter Zainab Goelaman in die Endauswahl.

Sie wurden unter 119 Bewerbern aus den Niederlanden von einer aus kreativen Fachleuten bestehenden Jury in einer Sitzung ausgewählt, die von Katrin Ley, Geschäftsführerin von Fashion for Good, moderiert wurde. Im Rahmen des Projekts “Grow Talent” werden die sechs jungen Kreativen eine Ausstellung für das Fashion for Good-Museum gestalten. Sie werden zum ersten Mal innovative, nachhaltige Biomaterialien verwenden, um nachhaltige Kleidungsstücke zu kreieren und gemeinsam eine Geschichte rund um den Prozess zu entwickeln.

“Es ist wichtig, die Eigenschaften dieser Materialien, die den Wandel vorantreiben und einen positiven Einfluss auf die Industrie haben werden, sorgfältig zu testen und zu erforschen. Wir freuen uns sehr, dass die jungen Talente mit diesen Biomaterialien experimentieren und sie testen und sind gespannt auf die einzigartigen Kreationen, die sie durch dieses Projekt realisieren werden”, kommentierte Ley am Dienstag in einer Pressemitteilung.

Grow 2.0 präsentiert nachhaltige Mode und ihren Herstellungsprozess 

Grow Talent ist Teil von Fashion for Goods einjähriger Ausstellung Grow 1.0,, die sich auf Biomaterialien in der Modebranche konzentriert und derzeit für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Während des Grow-Talent-Projekts, das von Juni bis September läuft, werden die sechs Kreativen an der zweiten Ausstellung, Grow 2.0, arbeiten, die im Oktober 2021 eröffnen wird. 

Während die vier Modedesigner Kleidungsstücke aus innovativen Biomaterialien entwerfen und testen, wie diese für eine nachhaltige Modebranche der Zukunft eingesetzt werden können, werden Content Creator Mpamo und Copywriter Goelaman den gesamten Weg des Projekts vom Konzept bis zur fertigen Ausstellung festhalten. Dazu gehört auch, den Fortschritt und die Updates des Projekts mit der Welt zu teilen und einen Teil der neuen Ausstellung zu kreieren. 

Die Materialien werden von den Fashion for Good-Innovatoren zur Verfügung gestellt, darunter Flocus aus den Niederlanden mit Textilien aus Kapokfasern, Spinnova aus Finnland mit einer bahnbrechenden Faser auf Zellulosebasis, der französisch-indischen Innovator Green Whisper, der Textilien auf Basis von Bananenfasern herstellt, und Natural Fiber Welding aus den USA, der MIRUM, eine pflanzenbasierte, plastikfreie und vollständig recycelbare Lederalternative entwickelt hat.

Außer den Kreationen aus dem Grow-Talent-Projekt zeigt Grow 2.0 auch die breitere Anwendung von Biomaterialien mit einer Original-Kreation der Designerin Iris van Herpen aus Biomaterialien sowie einem Kleidungsstück, das Designer Karim Adduchi mit dem innovativen seidenartigen Stoff von Orange Fiber aus Abfällen der Zitrusindustrie entworfen hat.

Die Ausstellung wird von Oktober 2021 bis März 2022 laufen und dann in drei europäische Großstädte reisen, die noch nicht benannt wurden. 

Biomaterialien
Fashion For Good
Nachhaltigkeit