• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Fast-Fashion-Händler Shein begegnet Plagiatsvorwürfen mit Design-Challenge

Fast-Fashion-Händler Shein begegnet Plagiatsvorwürfen mit Design-Challenge

Von Pia Schulz

18. Aug. 2021

Mode

Foto: Shein

Der Fast-Fashion-Händler Shein wird am 22. August seine erste Online-Serie ausstrahlen. Wie das chinesische Unternehmen mitteilte, wird die vierteilige Serie die Shein x 100K Challenge begleiten.

Das Shein x Designer Programm wurde von dem Einzelhändler im Januar initiiert. Junge Modedesigner bekommen die Möglichkeit mit Shein zusammenzuarbeiten und so die Bekanntheit ihrer Marke zu steigern und dadurch mehr Kundschaft – vor allem aus der Generation Z – zu erreichen.

Der Gewinner oder die Gewinnerin des Wettbewerbs erhält ein Preisgeld in Höhe von 100.000 US-Dollar. Die 30 Teilnehmenden müssen sich vor einer Jury präsentieren zu der unter anderem Khloé Kardashian, amerikanische Medienpersönlichkeit und Model, und Laurel Pantin, Stil-Direktorin bei InStyle Fashion, gehören.

Beliebtheit trifft auf scharfe Kritik

Gerade junge Frauen und Mädchen der sogenannten Gen Z gehören zu der Zielgruppe des Unternehmens. Der 2008 gegründete Online-Händler ist heute nach eigenen Angaben in 220 Ländern aktiv. Doch trotz der großen Beliebtheit werden auch kritische Stimmen laut. So verklagte der britische Schuhhersteller Dr. Martens den Einzelhändler wegen gefälschter Stiefel. Auch kleinere Label klagten über Plagiate. Das Unternehmen hat auch mit Vorwürfen wegen mangelnder Transparenz in der Lieferkette, sowie Kinderarbeit zu kämpfen, wozu jedoch keine offiziellen Statements vorliegen.

Urheberrechtsverletzungen mit Designwettbewerb gutmachen?

Die neu gegründete Initiative Shein X soll nun „die in der Branche immer wieder auftretenden Probleme mit Urheberrechtsverletzungen ausgleichen”, schreibt Shein in einer Mitteilung. Der Wettbewerb Shein x 100K Challenge begann bereits im April, die 30 Halbfinalisten stehen seit Ende Mai fest. Die Serie startet am 22. August und ab dann wird jeden Sonntag eine der vier Folgen über die App und die Social-Media-Kanäle von Shein ausgestrahlt. Die Arbeiten der Designer werden außerdem während der virtuellen Shein-Modenschau der H/W-2021-Kollektion präsentiert.