Interview: Marion Cattenoy über ihre Stelle als Personalbeauftragte bei American Vintage

Die Berufe der Modebranche sind ein wichtiges Thema für FashionUnited. Mit dieser Interviewserie wollten wir die Vielfalt dieser Berufe hervorheben und verschiedene Berufsprofile der Modebranche vorstellen. Zuletzt haben wir Marion Cattenoy (American Vintage) interviewt, um uns die Stelle einer Personalbeauftragten erklären zu lassen.

Sie sind Personalbeauftragte für American Vintage, wie sieht Ihr typischer Arbeitstag aus?

Am Morgen beginnen wir unseren Tag mit der Sortierung und der Auswahl der eingegangenen Lebensläufe. Wenn alle Bewerbungen bearbeitet sind, beschäftigen wir uns abwechselnd mit telefonischen und direkten Bewerbungsgesprächen. Unser Tag gestaltet sich immer anders, in Abhängigkeit von Stellenangeboten, Netzwerkaktivitäten und Gesprächen mit unserem Area Manager. Parallel dazu arbeiten wir über die Monate hinweg an verschiedenen HR-Projekten wie der Zusammenarbeit mit Schulen sowie in sozialen Netzwerken.

Wieviele Tassen Kaffee trinken Sie täglich?

2 am Morgen.

Interview: Marion Cattenoy über ihre Stelle als Personalbeauftragte bei American Vintage

Was gefällt Ihnen am meisten in Ihrer Funktion?

Die Vielfalt und Dynamik der zu besetzenden Stellen – von Paris bis Wien über Madrid, Rom und Lyon. Sicher ist, dass es bei American Vintage nie langweilig wird! In Frankreich und Europa in einem Netzwerk von 140 Geschäften zu rekrutieren und an etwa zwanzig Eröffnungen pro Jahr teilnehmen, das gefällt mir!

Wie sieht Ihr Arbeitsplatz aus?

Ein Open Space mit Blick auf den Wald – ein wunderbares Licht, Glastüren so weit das Auge reicht, Holz, Naturmaterialien. Alle auf 3 Etagen mit Fitnessraum und Küche.

Was ist die Voraussetzung, um bei American Vintage als Personalbeauftragte zu arbeiten?

Wichtig ist die Fähigkeit, immer wieder auf die Beine zu kommen. American Vintage ist 13 Jahre alt und hat sich sehr weiterentwickelt. Man muss flexibel sein, sich ständig neu hinterfragen, um jeden Tag ein wenig mehr zu verbessern. Man muss auch wissen, wie man reagiert und Vorschläge einbringt, weil jeder seinen Stein zum Gebäude beiträgt.

Wollten Sie schon immer in der Modebranche arbeiten?

Ich träumte schon immer davon, in der Modebranche zu arbeiten, und habe deshalb versucht, meine Karriere auf den Einzelhandel zu konzentrieren, um Praxiserfahrungen zu sammeln. Es ist immer einfacher, in einem Bereich zu rekrutieren, für den Sie sich gerade begeistern. Ich bin stolz darauf, Teil von Mickael Azoulays Success Story zu sein und an der Entwicklung einer französischen Marke mit menschlichen Maßstäben teilzunehmen.

Interview: Marion Cattenoy über ihre Stelle als Personalbeauftragte bei American Vintage

Haben Sie Tipps/Empfehlungen für Bewerber, die für American Vintage arbeiten möchten? Gibt es ein „No-Go“?

Ich denke, dass die wesentlichen Eigenschaften Dynamik, Demut und der Wunsch sind, sich selbst zu übertreffen. Es ist auch wichtig, ein „Schweizer Taschenmesser“ zu sein und zu wissen, wie man sich schnell anpasst, um operativ und effizient zu arbeiten. Wir sind eine große Familie, in der enge Beziehungen favorisiert werden.

Was ist der beste Profi Tipp, den Sie erhalten haben?

Die Angst kommt nicht näher und das Glück lächelt für den Mutigen.

Falls Sie nicht als Personalbeauftragte für American Vintage arbeiten würden, welchen Beruf hätten Sie dann gewählt?

Ich hätte mich für die Rolle des Produktmanagers entschieden, um mich um die Materialbeschaffung zu kümmern, Lieferanten zu finden und die Produktionskette von Anfang bis Ende zu überwachen.

Mehr über American Vintage als Arbeitgeber erfahren? Hier geht es zu den Stellenangeboten.

Dieser Artikel wurde in Zusammenarbeit mit American Vintage erstellt.

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN