Interview: Teresa und Robin über ihre Praktika bei ESCADA

Karriere in der Mode ist ein wichtiges Thema auf FashionUnited. Mit dieser Interview-Serie zeigen wir wie vielseitig die Branche ist und stellen Personen vor, die in der Modeindustrie arbeiten. Aktuell sprachen wir mit Teresa Ries und Robin Hauser von ESCADA, die FashionUnited mehr zu Ihrer Rolle als Praktikanten im Bereich Marketing/PR und Human Resources erzählen.

Ihr seid Praktikanten im Bereich Human Resources und PR bei ESCADA, wie sieht euer typischer Arbeitstag als Praktikant*in aus?

Teresa & Robin: Es kommt darauf an, in welcher Abteilung man sein Praktikum macht, aber es gibt auf jeden Fall immer viel zu tun.

Teresa: Ich bin Praktikant in der PR-Abteilung und bearbeite und überprüfe jeden Morgen die eingehenden Presseanfragen. Kläre, was wir verfügbar haben und organisiere den Versand. Zudem erstelle ich Monats- und Projektreportings, unterstütze das Team bei der Organisation von PR-Veranstaltungen und recherchiere aktuelle Trends und Entwicklungen.

Robin: Ich überprüfe das Recruiting-Portal und suche nach passenden Kandidaten für unsere offenen Stellen. Danach steht meist das Tagesgeschäft auf dem Programm: Erstellung von Verträgen, Bewerbungsgespräche sowie die Organisation interner Projekte.

Was gefällt euch am meisten an Eurem Praktikum?

Teresa & Robin: Als Praktikant*in bei ESCADA erhält man einen sehr guten Einblick in das Tagesgeschäft eines weltweit agierenden Modeunternehmens. Wir arbeiten in einem sehr persönlichen und dynamischen Umfeld und das Aufgabenfeld besteht aus klassischen Praktikumstätigkeiten bis hin zur Organisation eigenständiger Projekte. Das bedeutet, dass man immer viel zu tun hat und viel lernt.

Wie viele E-Mails schreibt Ihr am Tag?

Teresa : Um die 50 -60 kommen schon zusammen.

Robin: Ich denke so um die 20 pro Tag.

Welche sind die wichtigsten Bedingungen, um ein Stellenangebot in Ihrer Position bei ESCADA zu erhalten?

Teresa & Robin: Du solltest selbstständig arbeiten können, denn als Praktikant*in hast du oft kleine eigene Projekte. Man sollte gerne im Team arbeiten, kommunikativ und aufgeschlossen sein und eine gewisse Neugierde und Offenheit gegenüber Neuem haben.

War es schon immer dein Traum, in der Modebranche zu arbeiten?

Teresa: JA - Ich liebe einfach Mode und warum nicht in dieser Branche arbeiten?

Robin: JA - Für mich ist die Modebranche eine so offene, kreative und tolerante Branche. Es ist toll, von kreativen Menschen umgeben zu sein und es ist so aufregend zu sehen, wie man sich mit Mode ausdrücken kann.

Wie sieht euer Arbeitsplatz aus?

Teresa: Bei mir herrscht das CHAOS, Zeitschriften, Tassen und Event Pläne stapeln sich bei mir auf den Tisch.

Robin: Nicht so chaotisch wie bei Teresa auf jeden Fall. Sehr clean und aufgeräumt, da wir mit sehr viel persönlichen Daten arbeiten.

Welches Stück ist ein Muss in jedem Schrank? / Was ist Euer Lieblings-Kleidungsstück?

Robin: Birkenstocks, aber da ich weiß, dass Teresa gerade neben mir die Krise bekommt, sage ich lieber coole und moderne Sneakers – die passen zu jedem Anlass.

Teresa : Bitte keine Birkenstocks, das ist für mich das absolute No-Go.

Ich persönlich finde, dass ein Midi-Kleid in jeden Kleiderschrank gehört.

Was war der beste Rat, den Sie bekommen haben?

Teresa : Feel the fear, but do it anyway.

Robin: Mach dein Ding und der Rest wird sich dann schon ergeben.  

Neugierig, wie deine berufliche Laufbahn bei ESCADA aussehen könnte? Hier geht es zu der Employer Branding Seite und den Stellenangeboten.

Dieser Artikel wurde in Zusammenarbeit mit ESCADA erstellt, um das Arbeiten in der Modebranche vorzustellen.

Fotos: Das Copyright der Fotos liegt bei ESCADA. Zuschneiden und Nachbearbeitung sind nicht gestattet.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN