Launches und Kollaborationen von der Berlin Fashion Week

Die Aufmerksamkeit der Medien und Einkäufer zur Berlin Fashion Week haben viele Modeunternehmen während der ersten Juliwoche wieder genutzt um neue Linien, Labels und Kollaborationen zu präsentieren. Ein Überblick über die Neuheiten - von Streetwear über Neuversuche tradierter Handelsmarken zu neuen nachhaltigen, luxuriösen Start-ups.

Preach

Preach heißt das neue Streetwear-Label der Tigha-Macher ACTC GmbH. Die junge Marke bietet Coolness mit boxy T-shirts und lässigen Lederjacken zu einem erschwinglichen Preis. Ihrem Namen treu spielt sie mit Bibelanalogien; es gibt T-Shirts von Day 1 bis 7 - wie aus der Schöpfungsgeschichte gegriffen. Beten um Kunden scheint das neue Label nicht zu müssen, erste Ordern seien bei dem Launch auf der Streetwear-Messe Seek schon geschrieben worden.

Launches und Kollaborationen von der Berlin Fashion WeekLaunches und Kollaborationen von der Berlin Fashion Week

Tom Tailor: Mine to five & My true me

Ein klassisch doppelreihig dunkelblauer Blazer, mit knallorangenen Streifen durchbrochen und lässigem Schnitt oder ein Kapuzenparka aus griffigem Trenchstoff in sand - so sieht die Kleidung aus, die Kundinnen von Tom Tailor nun auch vom Büro in den Feierabend begleiten sollen. Bestehende Kunden haben sich die neue Linie angeschaut, aber auch neue Anfragen sind für Mine to five bereits eingegangen. Mit den neuen Linien wurde das Angebot für Frauen komplementiert, erzählte Helena Esau, Creative Director Tom Tailor, bei einem Feierabenddrink am Stand.

Launches und Kollaborationen von der Berlin Fashion Week

Gleich nebenan zeigte Tom Tailor My true me, die neue Linie für kurvige Frauen. Die in den Größen 44 bis 54 verfügbare Linie ist mutig, offen für Farben und expressiv bei ihren Drucken. ´

Launches und Kollaborationen von der Berlin Fashion Week

Wolfgang Joop x Van Laack

Sichtlich strahlend hat der deutsche Designer Wolfgang Joop seine Kollektion für den Hemdenhersteller Van Laack im Berliner Edelkaufhaus KaDeWe und auf der Messe Premium vorgestellt. Der neue Kreativdirektor des Unternehmens aus Mönchengladbach zeigte geradlinige Mode mit expressiven Farben für Männer und Frauen. Einige Hemden und Blusen wurden auch mit seinen Modezeichnungen bedruckt.

Launches und Kollaborationen von der Berlin Fashion Week

Marc O‘ Polo x Mija

Während eines Frühstücks im Berliner Flagshipstore in der Friedrichstraße hat Marc O’ Polo seine Kollaboration mit der Bloggerin Mirjam Flatau vorgestellt. Die zehnteilige minimalistische Kapselkollektion der neuen Markenbotschafterin mit der Contemporary-Linie Marc O’ Polo Pure wird im Oktober ausgeliefert.

Launches und Kollaborationen von der Berlin Fashion Week

Hugo x Liam Payne

Der Sänger Liam Payne, vormals Mitglied der Band One Direction und nun Markenbotschafter von Hugo, hat seine zehnteilige Kapsel für die progressive Brand aus dem Hause Hugo Boss enthüllt. Auf die Zusammenarbeit sang er beim Launch-Event in den Hallen einer ehemaligen Papierfabrik im Berliner Ostern gleich ein paar Ständchen.

Launches und Kollaborationen von der Berlin Fashion Week

Marvel x Fashion Council Germany x Stylebop

Bei der Marvel x FCG x Stylebop.com Kollektion entwarfen drei Nachwuchsdesigner Ashley Marc Hovelle, Esther Perbandt und Phyne eine von den Helden der Comicwelt Marvels inspirierte Kapselkollektion mit T-Shirts, Sweatern, Hoodies und Streetstyle-Einlfuss. Die Produkte sind ausschließlich bei Stylebop erhältlich.

Launches und Kollaborationen von der Berlin Fashion Week

Manakaa Project

Nach drei Jahren Arbeit zeigen die Gründerinnen von Manakaa Project ihr nachhaltiges Label auf der Premium zum ersten Mal auf einer Modemesse. Durch ein Sozialprojekt kamen sie in Kontakt mit indischer Stickerei, dass sie zu ihren minimalistischen Teilen aus gewaltfreier Seide und mongolischem Kaschmir inspierierte, für das Löhne über Marktniveau gezahlt wurden. Anstatt klassischer Kollektionen arbeitet Manakaa nur in Editionen. Stiller Luxus für Mensch und Umwelt.

Launches und Kollaborationen von der Berlin Fashion Week

Lamarque

Das kanadische Lederlabel Lamarque kommt auf den europäischen Markt mithilfe der Agentur Concrete Textile. In dessen Showroom wurden die “von der sizilianischen Dolce Vita” inspirierten Lederwaren gezeigt.

Launches und Kollaborationen von der Berlin Fashion Week

Bild (von oben nach unten): Hugo Boss, FashionUnited, Van Laack, Marc O’ Polo, Hugo, Rainer Rudolf Benoit, FashionUnited, Lamarque

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN