Lidewij Edelkoort: Grün ist der Trend für 2021

Grün wird die Modefarbe des Sommers 2021 sein. Das sagte die niederländische Trendforscherin Lidewij Edelkoort während ihrer halbjährlichen Trendpräsentation "Green Wave". Die von Appletizer organisierte Veranstaltung fand ihrem Inhalt entsprechend stilvoll in der Natur statt. Im niederländischen Erholungsgebiet Naarderbos am Gooimeersee gab es einen wunderschönen Blick auf das Wasser, aber auch auf den rasanten Verkehr der A1 in der Ferne. Nach einem überwiegend braunen Winter, den Edelkoort für den kommenden Herbst vorhergesagt hat, glaubt sie, dass ein grüner Sommer eine logische Fortsetzung ist. Dieses Grün beinhaltet auch Brauntöne mit Grüntönen, wie verfärbte Gräser oder neues Laub auf alten Ästen.

Es ist ein optimistisches, fröhliches Grün, sagte Edelkoort, die sich zum ersten Mal seit langem wieder leicht positiv über die Zukunft äußerte. Edelkoort: "Auf dem Weg in eine nachhaltige Zukunft ist gerade so viel passiert. Sehen Sie die wachsende Zurückhaltung beim Einkaufen bei Aktionen wie dem Black Friday? Oder wenn ich meine Schüler betrachte: Sie alle arbeiten mit neuen Materialien, neuen Garnen, verwenden Kleidung wieder, stellen weniger her, aber besser.... das weckt Hoffnung. Es ist eine herausfordernde und unterhaltsame Zeit. Sie ist nicht beängstigend."

Grün, mintgrün, flaschengrün

Das Grün für den Sommer 2021 ist ein Spiegel der Hoffnung. Trend Union, die Trendprognose-Agentur von Edelkoort, hat für die neuen Bücher mit Farben, Trends und Prognosen das Grün perfektioniert. Inspiration kommt von Pflanzen und Blättern, Gemüse, Kakteen und Blumen. Edelkoort verwies auch auf eine Ausstellung über Bäume, die verlängert wurde und bis zum 5. Januar in der Fondation Cartier in Paris zu sehen ist.

Lidewij Edelkoort: Grün ist der Trend für 2021

'Nous les arbes' Ausstellung, Foto: Luc Boegly, mit freundlicher Genehmigung der Fondation Cartier.

Auf den Farbkarten für Frühjahr/Sommer 2021 ist ein breites Spektrum an Grün- und Komplementärfarben zu sehen – wie ein verdünntes Blaugrün, aber auch getöntes Weiß, Rottöne und Gelbtöne. Edelkoort erwartet eine zunehmende Verwendung alternativer Garne und Gewebe wie Brennnessel und Ananas, Leinen und sogar Papier. "Wir müssen den Einsatz von Baumwolle in der Modebranche reduzieren und Alternativen zu diesem wasserverbrauchenden Lieblingsgewebe finden. Dies führt zu mehr Taktilität, steifen oder flauschigen weichen Stoffen, sommerlichen Brokat und Jaquards. Oder zu neuen Verfahren wie "Deep Sea Wash" bei Denim. natürliche Färbetechniken mit Blumen oder Gemüse, wie mit Avocado gefärbte Textilien.

Zeitlose Basics aus robusten Materialien

Darüber hinaus identifiziert die Trendforscherin einen Mangel an neuen Basics ohne viel Verzierung und fordert die Vertreter anwesender Modemarken - darunter viele bekannte Namen - heraus, diese Lücke zu schließen. "Der Bedarf an gut gemachter, zeitloser Kleidung aus festen Materialien wächst." Eine neue Moderne liegt laut Edelkoort auf Hand, die sich auf einfache Kleidung konzentriert: Schürzen, Röcke, geradlinige Jacken und Hosen aus robusten Stoffen. Edelkoort: "Die britische Designerin Margaret Howell zum Beispiel macht das sehr gut. Ich sehe ein wachsendes Interesse junger Menschen an Workwear." Demin passt auch hier rein, aber ein dunkler und schwerer Denim, ohne Bleich- oder Reißeffekte. "Viel Variation ist hier nicht nötig", betont sie. "Ein gutes Design, eine gute Jacke, das reicht aus."

Lidewij Edelkoort: Grün ist der Trend für 2021

Margaret Howell, MHL, lookbook A/W 19/20 (l); Bonne Suits, Foto: Maarten van der Kamp (@vonderkampf.alles) ®

Gibt es keinen Platz für Blumendrucke und transparente Stoffe im Sommer 2021, traditionell die Hauptthemen der Frühjahr/Sommersaison? "Ja, aber immer mehr verkleidet", sagt Edelkoort. "Ein Hauch von Romantik passt sehr gut zu der neuen Mode." Dazu gehören bestickte Details, kleine Drucke und Unterwäsche mit romantischem Touch.

Homepagefoto: Jil Sander (l) en Valentino (r), spring/summer 2020, Catwalk Pictures.

Dieser Artikel erschien am Dienstag, den 3. Dezember auf FashionUnited.nl . Übersetzung: Weixin Zha

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN