• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Mango bringt erste Wäsche- und Bademodenkollektion für Frauen mit einer Brust heraus

Mango bringt erste Wäsche- und Bademodenkollektion für Frauen mit einer Brust heraus

Von Simone Preuss

26. Apr. 2021

Mode

Mango

Die spanische Modemarke Mango hat eine neue Lingerie- und Bademoden-Kollektion für Frauen mit einer fehlenden Brust entworfen und greift damit die vom spanischen Verein Teta Teta gestartete Herausforderung auf, eine Version von Lola, dem ersten Single-Cup-BH, zu schaffen.

Sie möchte den Bedürfnissen von Frauen gerecht werden, die sich einer Mastektomie unterziehen mussten und sich gegen eine Brustrekonstruktion entschieden haben. Ein wesentlicher Aspekt des Projekts war es, ein erschwingliches Produkt zu schaffen, da diese Art von Kleidungsstücken derzeit noch sehr teuer sind.

„Unsere Community, unsere Kundinnen, sind unsere Priorität: Den Kundinnen zuhören, Lösungen anbieten und sich an ihre Bedürfnisse anpassen“, erklärt Justi Ruano, Design-Direktor bei Mango, in einer Pressemitteilung.

Mango

Das Designteam hat das Ein-Cup-Format von Lola als Grundlage genommen und das Angebot um alternative Formen für Fälle mit Prothesen ergänzt und so die Produktvielfalt bei Bademode und Unterwäsche erweitert.

Die Sonderkollektion besteht aus drei BHs, zwei einteiligen Badeanzügen und einem Bikini, die in den Größen S bis XXXL erhältlich sind. Das vielseitige Design der Kleidungsstücke ermöglicht die Anpassung sowohl für Frauen mit einer fehlenden Brust als auch für Frauen mit Prothese.

Erst im Oktober letzten Jahres hatte die spanische Modemarke auch eine a Kollektion zur Unterstützung der Brustkrebsforschung lanciert.

Die Teile der neuen Kollektion mit Teta Teta werden in Spanien gefertigt und sind ab sofort über die Mango-Website erhältlich. Die Preise reichen von 12,99 Euro für einen Halfstring-Slip bis zu 49,99 Euro für einen Badeanzug.