Modelabel Hoss Intropia feiert Comeback in Spanien

Das spanische Damenmodelabel Hoss Intropia kehrt mit der aktuellen Frühjahr-Sommer-Kollektion auf den Markt zurück. Am Mittwoch erläuterte der Handelskonzern Tendam Group, der die Marke im Jahr 2019 aus der Insolvenz erworben hatte, wie der Neustart vonstatten gehen wird.

Demnach sollen die neuen Produkte von Hoss Intropia in einem eigenen Onlinestore sowie auf Shop-in-Shop-Flächen in zwanzig Filialen der ebenfalls zu Tendam gehörenden Handelsketten Cortefiel und Pedro del Hierro angeboten werden. In sechs weiteren Läden würden zudem Hoss-Intropia-Showrooms eingerichtet, in denen die Kundinnen Bestellungen aufgeben können. Geplant sei, die internationale Präsenz der Marke schrittweise auszubauen, erklärte der Mutterkonzern. Dabei setzt er neben dem eigenen E-Commerce auf den Vertrieb in Warenhäusern sowie auf Franchise-Partnerschaften.

Nach der Übernahme hatte Tendam den Neustart von Hoss Intropia bereits für das vergangene Jahr geplant, aber noch einmal verschoben. Als kreative Leiterin der Marke wurde Alejandra Valero zurückgeholt, die zuvor bereits acht Jahre lang als Designerin den Kurs des 1994 gegründeten Labels bestimmt hatte. Sie soll nun nach Angaben des neuen Eigentümers „den ursprünglichen Hoss-Intropia-Spirit“ wieder erwecken.

Foto: Hoss Intropia Facebook-Page
 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN