• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Nach Pelz nimmt sich PETA nun Wolle vor

Nach Pelz nimmt sich PETA nun Wolle vor

Nach Pelz nimmt sich PETA nun Wolle vor

Mode

Von Weixin Zha

17. Feb. 2020

Nach der offiziellen Beendigung seiner 30 Jahre währenden Pelz-Kampagne nimmt die Tierschutzorganisation PETA jetzt Wolle ins Visier.

PETA hat Briefe an alle Finalisten des Internationalen Woolmark-Preises 2020 geschickt, der am Montagabend während der London Fashion Week verliehen wird. Alle Jurymitglieder des Preises haben auch einen Brief erhalten, berichtete PETA in der vergangenen Woche. Die Organisation drängt die Teilnehmer und Jurymitglieder dazu, Abstand vom Preis zum nehmen.

“ Jedes Wollkleidungsstück ist der Motor für eine Industrie, die Schadstoffe ausspuckt und fast apokalyptische Waldbrände nährt, bei denen friedliche Schafe verbrennen", sagte PETA-Sprecherin Mimi Bekhechi in der Mitteilung am Donnerstag. "PETA fordert Mode-Insider auf, gegen Wolle Stellung zu beziehen, indem sie diesen Preis ablehnen und sich für wirklich nachhaltige vegane Materialien einsetzen".

Der Internationale Woolmark-Preis 2020 wird am kommenden Montag in London verliehen. Unter anderem wurde das niederländische Duo Botter für den Preis nominiert.