Pep Guardiola wird Markenbotschafter von Puma

Nachdem Puma erst in der letzten Woche einen Sponsorenvertrag mit dem Hürdenlauf-Weltmeister Karsten Warholm schloss, konnte der Herzogenauracher Sportartikelkonzern jetzt Fußballtrainer Pep Guardiola als Markenbotschafter gewinnen.

In dieser Rolle wird der Manchester City-Manager, dessen Ausstatter Puma ist, nicht nur Puma-Produkte auf und abseits des Platzes tragen, sondern auch Pumas Fußball-Produktlinie bei der Entwicklung von Bekleidung und Schuhen unterstützen. Damit geht Guardiolas Vertrag mit Puma „über traditionelles Sport-Sponsoring hinaus“ und der 48-Jährige soll „zusätzlich in Kampagnen als übergeordneter Markenbotschafter positioniert” werden, so Puma in einer Mitteilung vom gestrigen Montag.

„Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Pep. Ob damals als Spieler oder jetzt als Trainer - Pep hat eine unglaubliche fußballerische Intelligenz und den ständigen Drang zu lernen und sich und andere zu verbessern“, kommentierte Johan Adamsson, Director of Sports Marketing & Sports Licensing bei Puma, in der Mitteilung.

Der ehemalige FC Barcelona-Spieler, der Teil der spanischen Mannschaft war, die 1992 den Europapokal gewann, und auch als Trainer Fußballvereine wie FC Barcelona, FC Bayern München und Manchester City zum Sieg führte, wird sein Wissen und seine Erfahrung als Spieler und Trainer in die Entwicklung von Produkten bei Puma einfließen lassen.

„Ich freue mich sehr, Teil der Puma Familie zu sein. Mein Verständnis von Fußball und meine komplette Fußballphilosophie wurden stark von Johan Cuyff geprägt, der ebenfalls Puma getragen hat. In bin stolz, in seine Fußstapfen zu treten. Ich verlange immer absolute Höchstleistung und freue mich darauf, die Zukunft von Puma so zu gestalten, dass sie den Anforderungen des modernen Spiels gerecht wird“, erklärte Guardiola.

Foto: Puma

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN