• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Produkt der Woche: Das Polohemd

Produkt der Woche: Das Polohemd

Von Rachel Douglass

15. Juni 2022

Mode

(From left) Image: Levi's, Colours & Sons, Jack & Jones

Was es ist:

Das Polohemd ist in der Regel ein kurzärmeliges Oberteil mit einem Kragen und einer verkürzten Knopfleiste mit zwei oder drei Knöpfen, die als ‚Pololeiste‘ und ‚Polokragen‘ nach ihm benannt sind. Meist ist es aus einem dehnbaren Piqué-Material gefertigt. Das heute weltweit bekannte Design wurde ursprünglich in den frühen 1900er Jahren von dem französischen Tennisspieler Jean René Lacoste entworfen, der den Spitznamen 'le Crocodile' trug. Lacoste war es, der das kurzärmelige Hemd mit drei Knöpfen in den Sport einführte. 1933 lancierte er sein eigenes Label, das bis heute unter der Marke Lacoste bekannt ist. Auch Ralph Lauren trug zum Aufstieg des Polohemds bei, indem er 1972 seine eigene Version des Designs auf den Markt brachte, das sich in den folgenden Jahren auch in anderen Bereichen der Mode und Subkulturen verbreitete. Heute hat sich der Look als zeitloser Klassiker etabliert, der einfach zu tragen, saisonunabhängig und geschlechtsneutral ist.
Bild: Perry Ellis

Warum Sie es ordern sollten:

Trotz seiner Schlichtheit ist das Polohemd seit Jahrzehnten ein fester Bestandteil der Mode und das ganze Jahr über tragbar. Die Tatsache, dass es in jeder Jahreszeit getragen werden kann, sorgt dafür, dass es sowohl bei kommerziellen als auch bei Luxusmarken sehr beliebt ist. Sein Trendcharakter wurde in den letzten Monaten durch prominente Auftritte auf dem Laufsteg, Ausstellungen und Bücher, die den Stellenwert des Poloshirts in der Mode und seine Fähigkeit, sich Saison für Saison durchzusetzen, hervorheben, noch unterstrichen.
Bild: Ted Baker

Wo wir es gesehen haben:

Poloshirts bildeten ein wichtiges Grundgerüst für Pradas H/W22-Herrenkollektion, wo sie unter Oversize-Mänteln mit breiten Schultern und über kontrastierenden Rollkragenpullovern getragen wurden. Ein ähnlicher Effekt wurde bei der Herrenmode-Show von Dior erzielt, bei der Polos, von denen viele gestrickt waren, über Hemden getragen wurden, was letztlich den Look ausmachte. JW Anderson präsentierte Poloshirts mit rosafarbenen Pailletten und Metallic-Akzenten, die neben anderen, klassischeren Modellen aus Baumwoll-Piqué zu sehen waren. Neben seinen Auftritten auf dem Laufsteg wird das Poloshirt in diesem Jahr auch in Form eines von Ralph Lauren herausgegebenen Buches gefeiert. Der Inhalt befasst sich mit der Geschichte und dem kulturellen Einfluss des Poloshirts, von den Auftritten berühmter Persönlichkeiten bis hin zu den Ursprüngen des Poloshirts. Auch das Design Museum in London zeigt eine Ausstellung zum Thema: Dort wird das Poloshirt von Fred Perry und sein Einfluss auf Mode und Jugendkulturen beleuchtet.
Bild: J.Lindeberg

Wie Sie es stylen:

Ein einfaches Poloshirt kann gut als Einzelstück getragen werden, denn es lässt sich leicht mit Jeans, Hose und Sneakern zu einem lässigen Alltagslook kombinieren. Um das Poloshirt aufzuwerten, kombinieren Sie es mit einer Tailoring-Hose, eleganten Schuhen und einem langärmeligen Mantel für ein gepflegtes, lässiges Outfit. Wenn Sie das Oberteil noch etwas weiter am Trend ausrichten möchten, orientieren Sie sich an den aktuellen Laufstegshows und kombinieren Sie es mit anderen Oberteilen, wie einem Rollkragenpullover, der darunter getragen werden kann, oder einem Sweatshirt mit V-Ausschnitt, über das der Kragen gestülpt werden kann. An kälteren Tagen lässt sich das Polohemd gut verschiedenen Mantel-Silhouetten, wie einer Bomberjacke, Trenchcoat oder Lederjacke kombinieren, die jeweils einen Übergang von der Sommersaison zum Herbst und Winter ermöglichen.
Bild: Daniel Hechter
Neben seinem Erbe und seinem kulturellen Einfluss hat sich das Polohemd in der Mode als Basic für Männer und Frauen behauptet. Neben seiner geschlechtsneutralen Anziehungskraft bietet es auch eine saisonunabhängige Silhouette für Menschen, die ein vielseitiges, ganzjähriges Trendteil suchen.
Bild: Original Penguin
Ähnliche Artikel, die Sie (vor)bestellen können, finden Sie auf dem FashionUnited Marktplatz. Klicken Sie hier.

Dieser Artikel wurde zuvor auf FashionUnited.uk veröffentlicht. Übersetzung und Bearbeitung: Barbara Russ

MARKETPLACE
Produkt der Woche
Trend