The RealReal und acht Luxusmarken bringen gemeinsame ReCollection upcycelter Stücke heraus

Der Online-Luxusmarktplatz The RealReal hat sich mit den acht Luxusmarken A-Cold-Wall, Balenciaga, Dries Van Noten, Jacquemus, Simone Rocha, Stella McCartney, Ulla Johnson und Zero + Maria Cornejo zusammengetan, um beschädigte Kleidung in neue, einzigartige Luxusstücke zu verwandeln.

Die RealReal ReCollection 01 entstand durch Upcycling der gesammelten Kleidungsstücke der Marken durch die Circular-Fashion-Initiative Atelier & Repairs in Los Angeles. Jedes Stück wurde in Übereinstimmung mit den hohen Nachhaltigkeitsstandards der ReCollection hergestellt, einschließlich des Verzichts auf Neuware, eines Zero-Waste-Prozesses und einer fair bezahlten, in Amerika hergestellten Produktion. Zudem ehrt jedes Stück die amerikanische Handwerkskunst, indem sie Stücke unfertiger Patchworkdecken in jeden Look einbaut.

„Als Designerin denke ich, dass es das größte Kompliment ist, wenn ihre Designs ein Nachleben haben - für mich ist das Luxus. Und ich berücksichtige das von Beginn des Prozesses an. Die Zeitlosigkeit des Designs, wie es hergestellt wird, welche Materialien verwendet werden - all das ist Teil unseres Ethos bei Stella McCartney. Wir investieren viel, um sicherzustellen, dass unsere Produkte langlebig sind und nicht auf einer Mülldeponie landen“, kommentiert Stella McCartney, Gründerin und Kreativdirektorin der gleichnamigen Marke, in einer Pressemitteilung.

The RealReal und acht Luxusmarken bringen gemeinsame ReCollection upcycelter Stücke heraus

Die ReCollection ist als Erweiterung der Arbeit von The RealReal gedacht, um Luxusartikel im Umlauf zu halten. Auf seinen Wurzeln im Wiederverkauf aufbauen, führte das Unternehmen in seinen Geschäften Reparaturdienste ein, um Kleidung, Accessoires, feinen Schmuck und Uhren zu erhalten.

Die ReCollection erweitert jetzt diese Arbeit auf eine größere Menge von Waren, die in ihrem jetzigen Zustand nicht weiter verkauft werden können und deshalb einem höheren Risiko ausgesetzt sind, auf der Müllhalde zu landen oder verbrannt werden. Mit dem Upcycling-Programm möchte The RealReal dem vorbeugen und die Qualität und Handwerkskunst zeigen, die hinter Luxusgütern steckt.

„Seit zehn Jahren setzt sich The RealReal für die Kreislaufwirtschaft ein und verlängert die Lebensdauer von Luxusgütern durch Wiederverkauf, Reparaturen und jetzt auch durch unser Upcycling-Programm ReCollection. Dass sich uns eine so dynamische Gruppe von Luxusmarken für unsere erste Kollektion angeschlossen hat, ist eine unglaublich starke Botschaft über die Bedeutung der Kreislaufwirtschaft und die Möglichkeit, die wir alle haben, eine nachhaltigere Zukunft für die Mode zu unterstützen. Wir hoffen, dass ReCollection die Menschen dazu inspiriert, über das Leben nach dem Kauf nachzudenken und sich für einen bewussteren Konsum zu entscheiden“, erklärt Julie Wainwright, Gründerin und CEO von The RealReal, in der Mitteilung. The RealReal und acht Luxusmarken bringen gemeinsame ReCollection upcycelter Stücke heraus Die RealReal ReCollection 01 umfasst mehr als 50 Einzelstücke für Damen und Herren sowie Accessoires bis hin zu den Patchworkdecken, die die Kollektion inspiriert haben. Jedes Stück wurde aus Teilen gefertigt, die von den acht Markenpartnern gespendet wurden.

Die Preise liegen zwischen 195 und 2.450 US-Dollar (166 bis 2086 Euro). Ein Teil des Erlöses aus dem Verkauf jedes Stückes wird an One Tree Planted gespendet, um die weltweite Aufforstungsarbeit zu unterstützen. Die RealReal ReCollection 01 ist ab sofort exklusiv unter therealreal.com/recollection01 erhältlich.

Fotos: The RealReal

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN