Unown startet mit Accessoires und Annahme von Kleidungsstücken

Der Hamburger Online-Leasing-Service für nachhaltige Premium-Mode Unown, der jüngst erst ein neues Sortiment einführte, erweitert sein Programm um Accessoires wie Ohrringe und Taschen und bietet Kundinnen ab sofort mit seinem ‘Declutter’-Programm die Möglichkeit, nicht mehr getragene Kleidung gegen Gutschrift oder Spende für einen guten Zweck zu tauschen. Dies gab das Unternehmen in einer Pressemitteilung vom heutigen Mittwoch bekannt.

Die beiden Initiativen entstanden nach der sorgfältigen Auswertung von Kunden und Kundinnen-Feedback, die sich sowohl eine Erweiterung des Programms um Accessoires und eine einfache Möglichkeit wünschten, ihre gebrauchte und gut erhaltene Kleidung einem sinnvollen Zweck zuzuführen.

„Immer mehr Menschen sind mit den bestehenden Möglichkeiten, ungenutzte Kleidung zu entsorgen, unzufrieden. Sie möchten, dass ihre Kleidung auf verantwortungsvolle Weise weitergetragen wird, doch dafür gibt es aktuell kein zufriedenstellendes Konzept. Mit unserem Declutter Programm ermöglichen wir es Kundinnen, ihre ungenutzte Kleidung zu einem neuen Leben zu verhelfen“, kommentiert Tina Spießmacher, co-Gründerin und Geschäftsführerin von Unown, in der Mitteilung.

Unown startet mit Accessoires und Annahme von Kleidungsstücken

Die Teilnahme am Declutter-Programm ist einfach: Kundinnen müssen nur Fotos geeigneter Kleidungsstücke per WhatsApp oder Email an Unown schicken. Das Unternehmen beurteilt die Artikel dann nach Zustand und Passung und entscheidet, ob sie in das Unown-Leasing-Sortiment aufgenommen werden. Wenn ja, erhält die Kundin ein Versandlabel per Email und kann das Kleidungsstück einschicken.

Sie kann sich dann entscheiden, ob sie im Gegenzug entweder ein Store-Guthaben erhalten möchte oder ob 25 Prozent aller zukünftigen Leasing-Gebühren für das eingesendete Kleidungsstück an einen guten Zweck gehen sollen. Der Artikel wird dann auf der Unown-Website zum Leasing angeboten.

Was die Erweiterung seines Sortiments angeht, so bietet Unown ab heute die Marken Mila.vert aus der Slowakei und Siizu aus New York im Shop an. Mit Siizu wird damit erstmals die Kategorie ‘Accessoires’ angeboten, nämlich Statement-Ohrringe und eine Tasche aus veganem Leder.

„Wir wollen Unown gemeinsam mit der Community weiterentwickeln und fragen unsere Kundinnen deshalb regelmäßig, was sie gerne leasen möchten und wie wir unseren Service noch besser machen können. Die Kategorie Accessoires und insbesondere Taschen wurden dabei immer wieder genannt. Und Ohrringe sind eine tolle Outfit-Ergänzung für diejenigen, die bei eher klassische Outfits einen Akzent setzen wollen“, sagt Linda Ahrens, co-Gründerin und Geschäftsführerin von Unown, in der Mitteilung.

Im Durchschnitt kaufen Deutsche 60 neue Teile Oberbekleidung im Jahr. Greenpeace schätzt, dass bis zu 40 Prozent der Kleidungstücke nur ein- oder zweimal getragen wird, bevor sie vergessen oder entsorgt werden. Genau hier setzt der Mitte 2019 gegründete Fashion-Leasing-Service an und ermöglicht es Benutzern, weniger Kleidung zu besitzen und trotzdem Abwechslung in den Kleiderschrank zu bringen: Mit einer Mitgliedschaft oder über Einzel-Leases erhalten Kundinnen Zugang zum Unown-Inventar, das sich auf Kleidung und Accessoires nachhaltiger Modemarken spezialisiert.

Fotos: Unown

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN