Bugatti: Claudia Maaß wird neue Finanzchefin

Das Herforder Bekleidungsunternehmen Bugatti Holding Brinkmann GmbH & Co. KG besetzt zum Jahreswechsel eine Schlüsselposition neu. Claudia Maaß werde am 1. Januar 2019 offiziell den Posten der Finanzchefin übernehmen, verkündete Bugatti am Montag. Sie tritt dann die Nachfolge von Wolfgang Müller an, der nach fast 38 Jahren im Unternehmen in den Ruhestand gehen wird.

Die 45-Jährige wechselte bereits im vergangenen April vom Bielefelder Hemdenspezialisten Seidensticker zu Bugatti. Zuvor hatte sie für den Wirtschaftsprüfer KPMG gearbeitet. „Ganz bewusst habe ich mich wieder für ein international agierendes Familienunternehmen in der Modebranche entschieden, da ich mich den vielfältigen Herausforderungen für ein nachhaltiges und werteverbundenes Unternehmen in einem spannenden und herausfordernden Marktumfeld stellen möchte“, erklärte Maaß in einer Mitteilung.

Wolfgang Brinkmann, der geschäftsführende Gesellschafter der Bugatti Holding Brinkmann, lobte den scheidenden Finanzchef: „Die Familie Brinkmann ist dankbar, dass Wolfgang Müller so lange für unser Haus und somit auch für die Familie Brinkmann an herausragender Stelle tätig war“, erklärte er. „Mit Umsicht, Fachkompetenz, auch in der Außenwirkung, hat er den Finanzbereich geprägt und geführt. Wir wünschen ihm für seinen wohlverdienten Ruhestand alles erdenklich Gute.“

Foto: Bugatti
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN