Burberry beruft Antoine Bernard de Saint-Affrique in den Aufsichtsrat

Der britische Luxusmodekonzern Burberry Plc. hat bekannt gegeben, dass Antoine Bernard de Saint-Affrique mit Wirkung vom 1. Januar 2021 sowohl als nicht geschäftsführendes Mitglied in den Aufsichtsrat als auch in den Audit- und Nominierungsausschusses berufen wurde.

De Saint-Affrique ist derzeit CEO des börsennotierten Herstellers von Schokolade- und Kakaoprodukten, der Barry Callebaut Group. Bevor er 2015 zu Barry Callebaut kam, hielt de Saint-Affrique mehrere leitende Positionen bei Unilever inne, zuletzt als Präsident des Lebensmittelsbereichs und Vorstandsmitglied. Von 2008 bis März 2020 war er als Non-Executive Director beim Augenoptik-Unternehmen Essilor International tätig.

„Antoines internationale Geschäftserfahrung, sein ausgeprägtes Verständnis für Verbraucher und sein Fokus auf Nachhaltigkeit werden für Burberry von großem Wert sein. Wir freuen uns, dass er unsere Einladung, dem Burberry-Vorstand beizutreten, angenommen hat“, kommentierte der Burberry-Vorsitzende Gerry Murphy in einer kurzen Mitteilung des Unternehmens.

Bild: Antoine Bernard de Saint-Affrique / Burberry

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN