Gerry Weber: Geschäftsführer und Produktchef gehen

Plötzlicher Führungswechsel in Halle: Zwei von drei Vorstandsmitgliedern des Modekonzerns Gerry Weber legen ihre Ämter zum Ende Februar nieder. Geschäftsführer Johannes Ehling und Produktchef Urun Gursu gehen auf eigenen Wunsch, teilte das Unternehmen am Freitag mit.

Bei Gerry Weber kehrt keine Ruhe ein. Erst im Januar hatte das Unternehmen die Insolvenz hinter sich gelassen und muss nun wieder auf die Suche nach einem neuen Geschäftsführer gehen. Bis ein neuer Vorstandsvorsitzender gefunden ist, übernimmt der bisherige Aufsichtsratschef Alexander Gedat übergangsweise nun auch die Position des CEO. Gedat ist ein ehemaliger Geschäftsführer des Bekleidunganbieters Marc O’Polo und seit Jahresbeginn Aufsichtsratsvorsitzender bei Gerry Weber.

Gerry Weber hält an bisheriger Strategie fest

Ehling und Gursu hätten in ihren Bereichen extrem wichtige Arbeit für die weitere Entwicklung des Unternehmens geleistet, sagte Gedat in einer Mitteilung. “Wir werden an unserem strategischen Kurs der nachhaltigen Restrukturierung und Transformation von Gerry Weber festhalten.“

Den Aufsichtsratsvorsitz von Alexander Gedat übernimmt Tobias Moser, der seit Dezember 2019 im Kontrollgremium sitzt. Florian Frank, Chief Restructuring Officer, bleibt weiterhin Vorstandsmitglied der Gerry Weber International AG.

Führungswechsel wirft Fragen auf

Das überraschende Ausscheiden der Vorstände, die den Kurs des Unternehmens maßgeblich geprägt haben, wirft auch die Frage auf, wie es nun um Gerry Weber steht. Wie ernst ist die Lage? Gab es ein Zerwürfnis um den künftigen Kurs, bevor die beiden Vorstände den Hut nahmen? Das Unternehmen wollte sich nicht zu weiteren Details äußern, aber betonte, dass der bisher eingeschlagene Kurs weiter unter Alexander Gedat fortgesetzt wird.

Johannes Ehling kam im April 2018 als Vertriebs- und Digitalchef zu Gerry Weber. Sieben Monate später wurde er Vorstandssprecher und führte das Unternehmen durch die Sanierungs- und Insolvenzphase. Unter ihm wurde Gerry Weber von den Finanzinvestoren Robus Capital und Whitebox Advisors übernommen. Auch die Schließungen von mehreren hundert Verkaufsflächen sowie den Verkauf der Unternehmenstochter Hallhuber leitete er in die Wege.

Urun Gursu kam im März 2019 als Produkt-Vorstand zu Gerry Weber. Er hat die Kollektion verschlankt und modernisiert, sowie versucht sie näher an die veränderten Ansprüche der Zielgruppe zu bringen. Gursu führte auch die erste komplett nachhaltige Kollektion bei Gerry Weber ein.

Bild: Gerry Weber / Laden in Finnland

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN