Hugo Boss findet Finanzchef: Modekonzern bestätigt Berufung von Yves Müller

Nun ist es offiziell: Der derzeitige Tchibo-Vorstand Yves Müller wird neuer Finanzchef beim Modekonzern Hugo Boss AG. Bereits am Dienstagvormittag hatte das Wirtschaftsblatt Manager Magazin unter Berufung auf nicht namentlich genannte Insider über die Personalie berichtet, am späten Nachmittag kam dann die Bestätigung aus Metzingen. Müller werde seinen Vorstandsposten „spätestens zum 1. Januar 2018“ antreten, heißt es in einer Unternehmensmitteilung. Bei Hugo Boss soll er dann als CFO die Zuständigkeit für die Bereiche Finanzen, Investor Relations und Administration übernehmen.

„Yves Müller verfügt über ein tiefes Verständnis des Finanzressorts und bringt eine langjährige und profunde Erfahrung aus dem Einzelhandel mit zu Hugo Boss. Wir sind überzeugt, dass er mit seinem Know-how den Vorstand des Unternehmens hervorragend ergänzt“, wird Aufsichtsratschef Michel Perraudin in der Meldung zitiert.

Müller hatte 1999 seine Laufbahn beim Hamburger Handelsunternehmen Tchibo begonnen. Seit 2006 ist er in der Geschäftsführung für das Finanzressort zuständig. Bei Hugo Boss soll er künftig den Vorstandsvorsitzenden Mark Langer entlasten. Nach dem Abschied von Claus-Dietrich Lahrs im Februar 2016 war der CFO vor rund einem Jahr auf den Chefsessel befördert worden, hatte aber vorerst die Verantwortung für die Konzernfinanzen behalten. Das Unternehmen suchte seither nach einem neuen CFO – und wurde nun bei Tchibo fündig.

Foto: Hugo Boss
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN