Die französische Modemarke Maison Margiela hat PR-Expertin Tanja Ruhnke für die neu geschaffene Rolle als Chief Marketing Officer eingestellt und von Valentino in New York abgeworben, wo sie seit Januar 2019 als Kommunikationschefin tätig war.

Ruhnke startete ihre neue Tätigkeit in der letzten Woche und wird an Gianfranco Gianangeli berichten, der im Laufe des Monats seine neue Tätigkeit als CEO aufnehmen wird. Vor ihrer Tätigkeit bei Valentino war Ruhnke ein Jahr lang VP of Communications bei der Produktionsberatung North Six in New York sowie als Marketing- und PR-Beraterin für Birkenstock New York tätig.

Sie hat sich mit ihrer vierjährigen Tätigkeit als VP of Global Branding & Communications bei Alexander Wang einen Namen gemacht sowie bei der PR-Agentur KCD in Paris, für die sie von 2005 bis 2012 arbeitete. Davor war sie bei Helmut Lang und Work in Progress in New York beschäftigt.

Gianangeli stößt vom gleichnamigen Strickwarenhersteller seiner Familie im italienischen Perugia zu Maison Margiela. Davor war er bei Givenchy, Prada und Bottega Veneta tätig und ist mit dem Luxus-Modemarkt bestens vertraut.

Maison Margiela ist eine der am schnellsten wachsenden Marken des italienischen Mutterunternehmens OTB, zu dem auch Marken wie Diesel, Marni und Viktor & Rolf gehören. Im letzten Jahr stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 36 Prozent auf 200 Millionen Euro an, mit einer starken Zunahme im E-Commerce und stationären Einzelhandel. Außerdem wächst der Bereich Accessoires exponentiell, der 60 Prozent des Umsatzes ausmacht.

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN