• Home
  • Nachrichten
  • Personen
  • Puma bekommt neue Vorstände

Puma bekommt neue Vorstände

Von Ole Spötter

5. Mai 2021

Personen

Puma bekommt neue Vorstände und beruft einen neuen Chief Financial Officer und Chief Commercial Officer.

Ab dem 1. Juni werden die Rollen neu besetzt, wie der Herzogenauracher Sportartikler am Mittwoch mitteilte. Dabei übernimmt Hubert Hinterseher die Position des Finanzchefs und Arne Freundt die des CCOs.

Foto: Hubert Hinterseher / Puma

Neue Vorstandsmitglieder kommen aus den eigenen Reihen

Hinterseher ist bereits seit 16 Jahren bei dem Sportunternehmen tätig. Zuletzt bekleidete er die Position des Global Director of Financial Controlling. Als Finanzchef wird er für die Bereiche Finanzen, Legal, IT und Business Solutions verantwortlich sein.

Der 42-jährige übernimmt die Position von Michael Lämmermann, der 28 Jahre bei Puma aktiv war. Das Amt des CFO hatte er acht Jahre inne. Er werde bis Ende des Jahres dem Unternehmen in beratender Funktion erhalten bleiben, um eine reibungslose Übergabe zu gewährleisten, heißt es in der Mitteilung.

Arne Freundt, der zuletzt als Regional General Manager für Europa, den Nahen Osten und Afrika zuständig war, wird in seiner neuen Position die Bereiche Vertrieb, inklusive Retail und E-Commerce sowie Logistik verantworten. Der 41-jährige ist seit zehn Jahren für Puma aktiv.

Foto: Arne Freundt / Puma

„Ich bin sehr stolz darauf, dass wir diese wichtigen Positionen mit internen Kandidaten besetzen konnten, um damit einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten”, sagte Puma-CEO Bjørn Gulden. „Ich möchte Michael für seinen großartigen Beitrag für das Unternehmen in den vergangenen Jahrzehnten danken und wünsche Hubert und Arne viel Erfolg für ihre neuen Aufgaben”.

Gulden hat als Geschäftsführer weiterhin die Bereiche Produkt und Marketing inne und Chief Sourcing Officer Anne-Laure Descours bleibt verantwortlich für die Bereiche Beschaffung und Entwicklung.

Puma ist mit kräftigen Zuwächsen beim Umsatz und Ergebnis ins Geschäftsjahr 2021 gestartet. In den ersten drei Monaten belief sich der Umsatz von Puma auf 1,55 Milliarden Euro, was gegenüber dem Vorjahresquartal eine Steigerung von 19,2 Prozent ist.

Mehr zu den aktuellen Geschäftszahlen erfahren Sie hier.

Foto: Robert Ascroft / Puma