Tiger of Sweden CEO Hans-Christian Meyer tritt zurück

Der Vorstand des dänischen Modekonzerns IC Group hat in einer kurzen Erklärung vom Montag bekannt gegeben, dass der Geschäftsführer seines Modelabels Tiger of Sweden, Hans-Christian Meyer, mit sofortiger Wirkung zurückgetreten sei. Diese Entwicklung habe jedoch keinen Einfluss auf den Ausblick des Konzerns für das Geschäftsjahr 2018/19 betonte dieser.

Meyer hatte seine Position als Geschäftsführer erst zum 1. September 2017 angetreten und verlässt sie nach weniger als anderthalb Jahren. Er kam mit 25 Jahren Branchenerfahrung zu Tiger of Sweden und arbeitete zuvor elf Jahre lang für Ralph Lauren, zuletzt als Einzelhandelschef und Mitglied des weltweiten Führungsteams.

Die IC Group, zu der auch das Label By Malene Birger gehört, gab auch bekannt, sich sofort auf die Suche nach einem neuen CEO für Tiger of Sweden machen zu wollen.

In ihrem jüngsten Trading Update vom 6. Februar teilte die IC Group mit, dass sie für das Gesamtjahr eine leichte Umsatzreduktion in lokaler Währung erwartet, während die EBIT-Marge auf einem Niveau von 1-2 Prozent vor Einmalkosten im Zusammenhang mit der Umstrukturierung des Konzerns erwartet wird.

Für Tiger of Sweden, dessen Groß- und Einzelhandelsgeschäft Meyer ankurbeln sollte, fügte der Konzern hinzu, dass eine leichte Umsatzreduzierung in lokaler Währung und ein moderater Rückgang des nominalen Ergebnisses gegenüber dem bisherigen Ausblick auf eine Steigerung von Umsatz und nominalen Erträgen auf dem Niveau des letzten Geschäftsjahres erwartet werden.

Foto: Tiger of Sweden
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN