Wäschekonzern Triumph ernennt Paul Gautier zum CEO von Sloggi

Die Wäschemarke Sloggi hat einen neuen Chef. Wie der schweizerische Mutterkonzern Triumph Holding AG am Montag mitteilte, wird die Marke nun von Paul Gautier geleitet. Er trat die Nachfolge von Ludovic Manzon an, der seinen Posten als CEO von Sloggi Ende Februar nach fast vier Jahren verlassen hatte. Inzwischen wurde er als neuer Chef des französischen Bekleidungsanbieters IKKS vorgestellt.

Gautier wurde intern befördert. Er war 2018 zu Sloggi gekommen und hatte seither als General Manager die Geschäfte in der Region Nordeuropa geführt. Zuvor war er unter anderem beim deutschen Sportartikler Puma beschäftigt gewesen.

Triumph würdigte noch einmal die Leistungen Marzons in seiner Zeit bei Sloggi: Er habe „erheblich Anteil“ an der strategischen Entwicklung der Marke gehabt und für „erfolgreiches Wachstum mit dynamischen Produktinnovationen“ gesorgt.

Foto: Sloggi Facebook-Page

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN