• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Balmain und Estée Lauder schließen Lizenzpartnerschaft für Kosmetiklinie Balmain Beauty

Balmain und Estée Lauder schließen Lizenzpartnerschaft für Kosmetiklinie Balmain Beauty

Von Jan Schroder

26. Sept. 2022

Business

Verantwortlich für Balmain Beauty: Estée-Lauder-Manager Guillaume Jesel (Bild: The Estée Lauder Companies/Business Wire)

Das französische Modehaus Balmain und der US-amerikanische Kosmetikkonzern The Estée Lauder Companies Inc. haben am Montag eine neue Lizenzvereinbarung verkündet. Im Rahmen der Partnerschaft würden beide Unternehmen künftig gemeinsam die Kosmetiklinie „Balmain Beauty“ entwickeln, herstellen und vermarkten, teilte Estée Lauder mit. Ziel der Zusammenarbeit sei es, „die Welt der Luxus- und Couture-Kosmetik durch außergewöhnliches Design, einzigartige Handwerkskunst und ein unbeugsames Bekenntnis zur Innovation zu verändern“, erklärte der Konzern. Die neue Linie soll demnach im Herbst 2024 gestartet werden.

Im Rahmen der Partnerschaft erweiterte Estée Lauder das Aufgabengebiet von Guillaume Jesel, der als Global President, Tom Ford Beauty, bereits seit 2014 dem Führungsteam des Konzerns angehört. Mit sofortiger Wirkung übernehme er den neuen Posten des President, Global Brands, Tom Ford Beauty, Balmain Beauty and Luxury Business Development, teilte das Unternehmen mit.

„Balmain und Olivier Rousteing sind visionäre Kräfte in der globalen Modewelt. Wir freuen uns darauf, mit ihnen zusammenzuarbeiten, um das Balmain-Universum zu erweitern und einen neuen Raum für Luxuskosmetik zu schaffen, der den starken, integrativen und furchtlosen Geist der Marke widerspiegelt“, erklärte Jesel in einem Statement.

Weiterlesen:

BALMAIN
ESTEE LAUDER
Guillaume Jesel
The Estée Lauder Companies Inc.