(werbung)
(werbung)
Bijou Brigitte erwartet 2017 weniger Umsatz

Der Modeschmuckhändler Bijou Brigitte modische Accessoires AG reduziert seine Umsatzprognose für das Gesamtjahr 2017 trotz des noch ausstehenden Weihnachtsgeschäftes.

Aufgrund von Erlösen unter Erwartungen im laufenden vierten Quartal werde der Umsatz 2017 wahrscheinlich zwischen 325 bis 330 Millionen Euro liegen, teilte das Hamburger Unternehmen am Dienstag mit.

Zuvor waren Gesamtjahres-Umsätze von 330 bis 340 Millionen Euro prognostiziert worden. Außerdem erwartet Bijou Brigitte, dass das Ergebnis vor Steuern am unteren Rand der bisher erwarteten Spanne von 30 bis 40 Millionen Euro liegen wird.

Bis zum Jahresende wird sich die Zahl der Filialen um wohl 35 Filialen gegenüber dem Vorjahreswert von 1.096 reduziert haben.

Lesen Sie auch: