Bundeskartellamt gibt grünes Licht: Signa darf Sportscheck übernehmen

Der österreichische Mischkonzern Signa, dem bereits die Warenhauskette Galeria Karstadt Kaufhof gehört, kann seine Präsenz im deutschen Einzelhandel weiter ausbauen. Am Montag erteilte das Bundeskartellamt der Signa Retail GmbH die Freigabe für den Ende vergangenen Jahres angekündigten Kauf des Sportartikelhändlers Sportscheck.

„Durch die Übernahme entsteht der führende Anbieter im Sport-/Outdoor-Einzelhandel in Deutschland. Trotzdem ist das Vorhaben im Ergebnis wettbewerblich unbedenklich. Bundesweit liegen die gemeinsamen Marktanteile von Signa Retail und SportScheck in den relevanten Bereichen bei unter 15 Prozent“, erklärte Andreas Mundt, der Präsident des Bundeskartellamtes, in einer Mitteilung. zusammen kämen die beiden Unternehmen im stationären Handel „in keiner Region auf über 30 Prozent Marktanteil“, erläuterte Mundt. Zudem sei im entsprechenden Segment der Online-Handel mit Anbietern wie Amazon und den eigenen E-Commerce-Portalen der Sportartikel- und Outdoor-Marken „sehr bedeutsam“.

Behörde sieht Wettbewerb im Sportartikelhandel nicht gefährdet

Die in München ansässige Sportscheck GmbH gehörte bisher zum Hamburger Handels- und Dienstleistungskonzern Otto Group. Aktuell betreibt das Unternehmen 19 Läden und einen eigenen Online-Store. Zu Signa Retail zählen neben den Warenhäusern von Galeria Karstadt Kaufhof auch Sportartikelhändler wie Karstadt Sports, Tennis Point und Outfitter.

Durch den Kauf von Sportscheck könne die Unternehmensgruppe ihre ohnehin starke Marktposition im Stationärgeschäft mit Sport- und Outdoorprodukten weiter ausbauen, erklärte das Bundeskartellamt. Das gelte besonders für Metropolen wie Berlin, München und Hamburg. In diesen Städten sei „jedoch auch eine Vielzahl von Wettbewerbern vertreten“. Daher bestehe weiterhin „erheblicher Wettbewerbsdruck auf einzelne Sortimentsbereiche durch spezialisierte Fachhändler und die Einzelhandelsaktivitäten der großen Sportartikelhersteller“. Bedeutsam seien „unter anderem auch die Sportfachhändler, die den Einkaufsgemeinschaften Intersport und Sport 2000 angeschlossen sind und in der Summe mit Sport- und Outdoor-Artikeln jeweils deutlich höhere Gesamtumsätze als Signa Retail erzielen“, so die Behörde.

Foto: Sportscheck.com

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN