Fosun erhöht Anteil an Wolford

Im Zuge der Übernahme von Wolford hat der chinesische Investor Fosun seinen Anteil am österreichischen Modeunternehmen weiter erhöht.

Nach der ersten Unterbreitung des Übernahmenangebots an die Aktionäre hält Fosun Industrial Holdings Limited jetzt 58 Prozent an der Wolford AG, wie das Unternehmen aus Bregenz am Freitag mitteilte. Die Mehrheit an Wolford von 50,87 Prozent hat Fosun bereits Anfang Mai für einen Kaufpreis von 12,80 Euro pro Aktie von der Hauptaktionärsgruppe übernommen.

Innerhalb der ersten Annahmefrist bis zum 7. Mai haben die Inhaber von insgesamt 358.724 Wolford-Aktien ihren Anteil an Fosun verkauft. Die verbliebenen Wolford-Aktionäre können ihre Aktien zu 13,77 Euro pro Stück innerhalb von drei Monaten ab dem 9. Mai an Fosun verkaufen.

Der Finanzinvestor investiert bereits seit geraumer Zeit mittels seiner Fosun Fashion Group in die westliche Modeindustrie und hält unter anderem auch Anteile am deutschen Bekleidungsunternehmen Tom Tailor Group. Durch die Übernahme erhält Wolford auch frisches Kapital durch den neuen Mehrheitseigner in Form einer Bareinlage von 12,5 Millionen Euro. Zuletzt konnte der Strumphersteller seine Verluste senken.

Foto: Wolford​
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN