Frauen in der Chefetage: Isabel May, Chief Customer Experience Officer & Managing Director bei Mytheresa

Der Münchener Online-Modehändler Mytheresa erweiterte im vergangenen Jahr seine Geschäftsführung von zwei auf fünf Personen. Darunter auch, als einzige Frau, Isabel May. FashionUnited sprach im Rahmen der „Serie Frauen in Führungspositionen“ mit neuen Chief Customer Experience Officer & Managing Director bei Mytheresa über ihre Karriere, ihre Ratschläge für junge Frauen und Frauenförderung.

Bitte beschreiben Sie Ihre Karriere in eigenen Worten.

Isabel May: Mein Ziel war es schon immer, Marketing für Luxusprodukte zu machen und so habe ich meine Energie dafür aufgewendet, dies zu erreichen. Glücklicherweise hatte ich die Möglichkeit von tollen Leadern zu lernen und mit passionierten Menschen an Projekten zu arbeiten, die mich herausgefordert und damit weitergebracht haben. Die Entscheidung zu Mytheresa zu gehen, war sicherlich einer der Wichtigsten in meiner Karriere.

Welche Tipps würden Sie Ihrem jüngeren Selbst in seinen 20ern im Bezug auf seine Karriere geben?

Frauen in der Chefetage: Isabel May, Chief Customer Experience Officer & Managing Director bei Mytheresa

Sei leidenschaftlich in dem was Du tust; nimm Dir Themen, die Du in einem Unternehmen siehst und trage die Verantwortung; bilde ein vertrauensvolles, starkes Team und arbeite hart; sei kollegial und respektvoll mit jedem, den Du triffst. Freundlichkeit ist keine Schwäche, es ist eine Stärke, die Dich weiterbringt. Und das Wichtigste: Suche Dir den Job nach der Chefin oder dem Chef aus – es ist entscheidend, einen Mentor zu haben.

Sehen Sie sich als Mentorin für andere Frauen? Wie fördern Sie diese?

Ich fördere und fordere gerne Menschen, die Lust haben zu lernen und Karriere zu machen. Ich verstehe mich als Sparringspartner, habe immer eine offene Tür und freue mich, wenn Teammitglieder konkrete Ziele haben und ich sie dabei unterstützen kann. Wichtig ist für diejenigen, die Karriere machen möchten, dass man das äußert und Themen aufzeigt, die man gerne übernehmen möchte. Natürlich versuche ich auch Frauen zu unterstützen, da es aus meiner Perspektive insbesondere unter Frauen immer noch nicht so üblich ist, sich füreinander einzusetzen.

Welche Eigenschaften haben Sie für Ihre aktuelle Position besonders qualifiziert?

Leidenschaft, Erfahrung, Disziplin, Schnelligkeit, Gespür für den Kunden sowie die Ästhetik; Begeisterungs- und Teamfähigkeit.

Welche Veränderungen hat das Jahr 2020 in ihrem Job gebracht?

Ganz persönlich hat es bisher vor allem die Veränderung gebracht, dass ich das erste Mal seit über 20 Jahren für eine Zeit von drei Monaten nicht gereist bin und auf einmal mehr Zeit mit meiner Familie hatte. Ich habe das Home Office kennengelernt und gemerkt, wie effizient man ist und auch was mir fehlt. Professionell hat es uns angespornt, uns noch mehr auf den Kunden zu fokussieren und uns zu überlegen, wie wir Erlebnisse schaffen können, auch wenn sie digital sind.

Was suchen die Kunden aktuell besonders bei Mytheresa? Sind besondere Trends oder Veränderungen erkennbar?

Zeitlosigkeit ist ein großes Thema, Produkte, die man länger tragen kann. Die großen Luxusmarken sind unser Business und Werthaltigkeit ist entscheidend. Natürlich werden auch viele Käufe durch Anlässe ausgelöst: Hochzeiten, Parties, Dinners und Urlaub sind momentan weniger – je nachdem in welchem Land man lebt.

Frauen in der Chefetage: Isabel May, Chief Customer Experience Officer & Managing Director bei Mytheresa

Glauben Sie, dass Frauen einen anderen Führungsstil haben als Männer? Wie unterscheiden sich diese?

Ich glaube, jeder hat einen anderen, individuellen Führungsstil und das finde ich persönlich auch richtig und wichtig.

Gibt es bei Mytheresa eine gezielte Frauenförderung? Wie sieht diese aus?

Wir haben einen sehr hohen Frauenanteil und dementsprechend haben wir auch einen hohen zweistelligen Prozentsatz Frauen in Führungspositionen.

Über Mytheresa:

Mytheresa ist ein Luxus-Online-Einzelhändler mit Sitz in München. Seit über 30 Jahren bildet die Mytheresa Damenboutique in München eine feste Größe des Luxusshoppings, im Juni 2020 kam ein Geschäft für Herrenmode hinzu.

Als ein Vorreiter des Onlinehandels erweiterte das Unternehmen seinen Kundenstamm im Jahr 2006 durch die Einführung von E-Commerce. Heute arbeiten über 700 Mitarbeiter bei Mytheresa, wo 250 Modemarken in mehr als 140 Länder auf der ganzen Welt geliefert werden. Im Fiskaljahr 2019 erzielte Mytheresa einen Jahresumsatz von 377 Millionen Euro.

Im Mai letzten Jahres dachte US-amerikanische Handelskonzern Neiman Marcus, der Mytheresa im Jahr 2014 übernommen hatte, über den Verkauf des Münchener Unternehmens nach. Im Februar diesen Jahres wurde zuletzt über einen Börsengang des Unternehmens spekuliert

Frauen in der Chefetage: Isabel May, Chief Customer Experience Officer & Managing Director bei Mytheresa

In den kommenden Monaten lesen Sie hier Interviews mit Frauen auf Führungsebene großer (deutscher) Modeunternehmen.

Um diese nicht zu verpassen, abonnieren Sie unseren FashionUnited Newsletter!

Bild: Mytheresa

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN