Global Fashion Group: Jahresumsatz überspringt die Milliarden-Euro-Hürde

Die Global Fashion Group (GFG) hat ihren Umsatz im Geschäftsjahr 2017 um fast ein Viertel gesteigert. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, wurden auch beim Ergebnis Fortschritte gemacht. Zum Konzern, der 2011 von den Beteiligungsgesellschaften Kinnevik und Rocket Internet gegründet wurde, gehört eine Gruppe von Online-Modehändlern, die vor allem in aufstrebenden Märkten agieren. Darunter sind etwa Internet-Versender Dafiti, Lamoda und Zalora.

Im vergangenen Geschäftsjahr belief sich der Konzernumsatz aus fortgeführten Geschäften – also ohne den Anteil des inzwischen abgegebenen Konzepts Namshi – auf knapp 1,1 Milliarden Euro. Das entsprach einer Steigerung um 23,5 Prozent gegenüber 2016. Auf Pro-forma-Basis und bereinigt um Wechselkursveränderungen lag die Wachstumsrate bei 19,9 Prozent.

Obwohl die Bruttomarge unter anderem aufgrund höherer Preisnachlässe im Schlussquartal von 40,7 auf 39,4 Prozent schrumpfte, konnte der Konzern seinen um Sondereffekte bereinigten Betriebsverlust verringern. Sparmaßnahmen sorgten dafür, dass der bereinigte Fehlbetrag vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) von 130,8 auf 97,9 Millionen Euro sank.

Foto: Dafiti Facebook-Page
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN