• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • JD Sports: Halbjahresgewinn steigt um mehr als ein Drittel

JD Sports: Halbjahresgewinn steigt um mehr als ein Drittel

Von Jan Schroder

12. Sept. 2017

Business

Mit neuen Rekordresultaten hat der britische Handelskonzern JD Sports Fashion Plc das erste Halbjahr 2017/18 abgeschlossen. Zukäufe trugen dazu ebenso bei wie gute Resultate im Kerngeschäft. Auch für den Rest des Jahres ist das Unternehmen angesichts erfreulicher Zahlen in den vergangenen Wochen zuversichtlich.

In den Monaten Februar bis Juli belief sich der Umsatz auf 1,37 Milliarden Britische Pfund (1,52 Milliarden Euro). Damit übertraf er das entsprechende Vorjahresniveau um 41 Prozent. Neben neuen Filialen und Akquisitionen, etwa der Übernahme der niederländischen Sportartikelfilialisten Perry Sport and Aktiesport sowie der britischen Handelskette Go Outdoors, sorgten Zuwächse auf vergleichbarer Fläche (+3 Prozent) und im Online-Geschäft für die deutliche Steigerung. Im Kerngeschäft mit Sportartikeln und Mode wuchsen die Erlöse um 30,4 Prozent auf 1,17 Milliarden Britische Pfund, in der Outdoorsparte sprangen sie vor allem Aufgrund der Übernahme von Go Outdoors von 73,1 auf 196,6 Millionen Britische Pfund.

In den ersten Wochen des zweiten Halbjahres hielt der Wachstumstrend an

Negative Währungseffekte, Kosten für die Auslandsexpansion und der höhere Anteil des margenschwächeren Outdoor-Geschäfts am Gesamtumsatz sorgten dafür, dass der Gewinn nicht ganz so kräftig wuchs wie die Erlöse. Das operative Ergebnis wurde aber immerhin um 33 Prozent auf 103,3 Millionen Britische Pfund verbessert. Dazu steuerte das Segment „Sports Fashion“ 103,2 Millionen Britische Pfund bei (+29 Prozent). Die Outdoorsparte kletterte erstmals aus der Verlustzone: Sie kam auf einen kleinen Betriebsgewinn in Höhe von 0,1 Millionen Britische Pfund. Verantwortlich dafür waren die Beiträge des profitablen Neuzugangs Go Outdoors, aber auch geringere Verluste bei den schon länger zur Unternehmensgruppe gehörenden Konzepten Millet und Blacks. Der Halbjahresüberschuss des Konzerns stieg um 35 Prozent auf 81,1 Millionen Britische Pfund (90,0 Millionen Euro).

Auch die Zahlen seit Anfang August fielen positiv aus: Beim Umsatz habe sich der Wachstumstrend des ersten Halbjahres fortgesetzt, erklärte Executive Chairman Peter Cowgill in einer Mitteilung. So rechnet das Unternehmen nun mit einem Jahresüberschuss „am oberen Ende der Markterwartungen“, die derzeit bei 268 bis 290 Millionen Britischen Pfund liegen.

JD Sports, 1. Halbjahr 2017/18
Umsatz 1,37 Milliarden £
Nettogewinn 81,1 Millionen £

Mehr über JD Sports erfahren? Hier geht es zur Arbeitgeber Seite.

Foto: JD Sports