• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • JD Sports verkauft niederländische Tochter an spanisches Joint Venture

JD Sports verkauft niederländische Tochter an spanisches Joint Venture

Von Jan Schroder

3. Juni 2021

Business

Der britische Handelskonzern JD Sports Fashion Plc hat sein Portfolio umstrukturiert. Am Mittwoch gab das Unternehmen bekannt, dass es seine niederländische Tochter Sports Unlimited Retail BV, die die Ketten Aktiesport und Perry Sport betreibt, an das spanische Joint Venture Iberian Sports Retail Group SL (ISRG) abtreten will. JD Sports hält 50,02 Prozent der Anteile an ISRG. Den Kaufpreis bezifferte der Konzern auf 16,5 Millionen Euro. Die Transaktion soll am 30. Juni vollzogen werden.

JD Sports begründete den Verkauf damit, dass ISRG „stärker auf den Sportartikelsektor ausgerichtet ist als die Kernmarke JD“. Daher sei das Führungsteam des Joint Ventures besser geeignet, bei Sports Unlimited Retail für langfristiges Wachstum und höhere Renditen zu sorgen. Ziel des Konzerns sei es nun, alle seine Sportartikelanbieter unter dem Dach von ISRG zu bündeln, erläuterte Executive Chairman Peter Cowgill in einer Mitteilung.

JD Sports hatte sich zuletzt verstärkt auf das Lifestyle-Segment und das Geschäft mit modischen Sneakern und Sportswear konzentriert. Diese Ausrichtung wurde auch durch einige Zukäufe in diesem Bereich unterstrichen. So übernahm der Konzern in den vergangenen Monaten unter anderem die US-amerikanischen Handelsketten Shoe Palace und DTLR sowie die britischen Herrenmodeanbieter Oi Polloi und Wellgosh.

Foto: JD Sports