• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • JD Sports will US-Handelskette DTLR für 495 Millionen US-Dollar übernehmen

JD Sports will US-Handelskette DTLR für 495 Millionen US-Dollar übernehmen

Business

Von Jan Schroder

1. Feb. 2021

Der britische Handelskonzern JD Sports Fashion Plc. will seine Präsenz in den USA mit einem weiteren Zukauf vergrößert. Am Montag gab das Unternehmen bekannt, dass es eine Vereinbarung über den Erwerb sämtlicher Anteile der DTLR Villa LLC geschlossen habe. Die Transaktion soll demnach noch im ersten Quartal vollzogen werden. Den Kaufpreis bezifferte JD Sports auf insgesamt 495 Millionen US-Dollar (409 Millionen Euro). Davon sollen 100 Millionen US-Dollar zur Tilgung bestehender Schulden von DTLR verwendet werden.

Der Turnschuh- und Sportswearhändler DTLR verfügt nach Angaben des designierten Eigentümers aktuell über 247 Filialen in 19 US-Bundesstaaten. Derzeit halten die Finanzinvestoren BRS & Co. und Goode Capital die Anteilsmehrheit an dem 1982 gegründeten Unternehmen. Nach der geplanten Übernahme sollen die beiden Co-CEOs Glenn Gaynor und Scott Collins ihre Führungsposten behalten. Zudem würden sie ihre Einnahmen aus dem Anteilsverkauf dazu verwenden, erneut eine Minderheitsbeteiligung an DTLR im Umfang von etwa 1,4 Prozent zu erwerben.

Die Akquisition sei „ein weiterer Meilenstein“ bei der Expansion von JD Sports in den USA, erklärte Executive Chairman Peter Cowgill in einer Mitteilung. Mit dem Zukauf vergrößere der Konzern seine Präsenz im Norden und Osten des Landes. Die Unternehmensgruppe hatte mit der Übernahme des Filialisten The Finish Line im Jahr 2018 den Schritt auf den weltgrößten Sportartikelmarkt vollzogen. Seither bauen die Briten ihre Präsenz in den Vereinigten Staaten weiter aus: Erst vor wenigen Wochen verkündete der Konzern den Erwerb der Handelskette Shoe Palace.

Foto: JD Sports/Silverburn