• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Nach starkem Auftaktquartal: Lands’ End hebt Jahresprognosen an

Nach starkem Auftaktquartal: Lands’ End hebt Jahresprognosen an

Von Jan Schroder

4. Juni 2021

Business

Der US-amerikanische Bekleidungsanbieter Lands’ End Inc. blickt nach einem kräftigen Umsatzplus im ersten Quartal optimistischer auf den weiteren Verlauf des Geschäftsjahres 2021/22. Das Unternehmen korrigierte seine Prognosen am Mittwochabend deutlich nach oben.

In den Monaten Februar bis April erwirtschaftete Lands’ End einen Umsatz in Höhe von 321,3 Millionen US-Dollar (265,3 Millionen Euro). Gegenüber dem Vorjahresquartal bedeutete das eine Steigerung um 48,1 Prozent. Auch das Vorkrisenniveau wurde deutlich übertroffen: Die Erlöse lagen um 22,4 Prozent über dem Stand des ersten Quartals 2019/20.

Dank des erheblichen Umsatzwachstums kehrte das Unternehmen in die schwarzen Zahlen zurück: Unter dem Strich stand ein Überschuss von 2,64 Millionen US-Dollar (2,18 Millionen Euro), nachdem im Vorjahresquartal ein Verlust von 20,6 Millionen US-Dollar verbucht werden musste.

Aufgrund der starken Quartalszahlen hob der Bekleidungsanbieter seine Jahresprognosen an: Er erwartet nun einen Umsatz im Bereich von 1,61 bis 1,65 Milliarden US-Dollar und einen Nettogewinn zwischen 27,5 und 34,0 Millionen US-Dollar. Zuvor hatte das Umsatzziel lediglich zwischen 1,52 und 1,57 Milliarden US-Dollar und die Gewinnprognose bei 11,0 bis 19,0 Millionen US-Dollar gelegen.

Foto: Lands’ End