• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Palmers meldet Umsatzwachstum und präsentiert Kollaboration mit Marina Hoermanseder

Palmers meldet Umsatzwachstum und präsentiert Kollaboration mit Marina Hoermanseder

Von Jan Schroder

24. Sept. 2020

Business

Der österreichische Bekleidungsanbieter Palmers Textil AG hat im Ende Januar abgeschlossenen Geschäftsjahr 2019/20 ein Umsatzplus erzielt. Die Erlöse seien gegenüber dem Vorjahr um vier Prozent gesteigert worden, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Zum Wachstum habe unter anderem das Online-Geschäft beigetragen, dessen Umsatz um fünfzig Prozent gestiegen sei, erklärte der in Wien beheimatete Wäschespezialist.

Nachdem die erste Hälfte des laufenden Geschäftsjahres von den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie geprägt war, konnte das Unternehmen zuletzt wieder kräftig zulegen: „Im August 2020 haben wir in der Palmers-Gruppe sogar einen Rekord-Umsatzzuwachs von 14 Prozent verbucht“, erklärte Vorstand Tino Wieser in einer Mitteilung. „Während die Franchise-Standorte in Österreich in diesem Monat ein Plus von 22 Prozent verzeichnet haben, weisen die Own-Retail-Standorte hierzulande ein Plus von 16 Prozent auf. In Deutschland konnten wir erstmals seit Start der Corona-Krise ein Wachstum von 2,4 Prozent erreichen.“

Gleichzeitig stellte Palmers die Kollektion vor, die gemeinsam mit der österreichischen Designerin Marina Hoermanseder entwickelt wurde und ab dem 18. Oktober in ausgewählten Palmers-Filialen und im eigenen Online-Shop erhältlich sein wird. Die Zusammenarbeit bilde „den nächsten Schritt in der Evolution von Palmers“, teilte das Unternehmen mit.

„Die Palmers x Marina Hoermanseder-Kollektion zelebriert Frauen in ihrer Einzigartigkeit und zeigt, dass gutes Design sexy, komfortabel und tragbar zugleich sein kann“, erklärte die Modeschöpferin in einer Mitteilung. „Die Trägerinnen sollen sich wohlfühlen und genau das zeigen, was sie gerne möchten – ob auf der Couch, im Schlafzimmer oder bei der Dinner-Party mit FreundInnen.“

Foto: Palmers, ©Philipp Lipiarski