S&E Kapital will weiterhin Mehrheit an Adler Modemärkten verkaufen

Der Mehrheitseigentümer S&E Kapital erwägt weiterhin seine Beteiligung von 52,8 Prozent am Textildiscounter Adler Modemärkte AG zu veräußern.

S&E Kapital hatte bereits am 8. Juni angekündigt, einen strukturierten Verkaufsprozess aufsetzen zu wollen, um “den vollständigen Anteil von 52,8 Prozent bei einem neuen, langfristig orientierten Investor zu platzieren”. Grund für die Investorensuche sei, dass Adler mit der “Strategie 2020” einen Plan für die Neupositionierung vorgelegt habe. Der Gesellschafter wolle Gespräche mit strategischen und Finanzinvestoren aufnehmen, wie er im Juni mitteilte. Allerdings scheint eine baldige Veräußerung aktuell noch nicht in Sicht.

“Der Verkaufsprozess wurde noch nicht aufgesetzt”, sagte ein Sprecher von S&E Kapital per Email am Freitag.

Hinter der S&E Kapital GmbH steht ein Joint Venture des Bergkamer Textilhändlers Steilmann SE und Excalibur, das 2013 gegründet wurde um Mehrheitsgesellschafter der Adler Modemärkte AG zu werden. Vor seiner Insolvenz 2016 wollte Steilmann noch seinen Anteil an Adler mit Kapital aus einem Börsengang ausbauen. Allerdings fiel dieser weit schwächer als erhofft aus und bereits vier Monate später beantragte Steilmann das Insolvenzverfahren.

Foto: Adler Modemärkte AG
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN