• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Übernahme von Zeekit: Walmart setzt auf virtuelle Umkleidekabinen

Business

Übernahme von Zeekit: Walmart setzt auf virtuelle Umkleidekabinen

Von Jan Schroder

14. Mai 2021

Der US-amerikanische Einzelhandelsgigant Walmart Inc. will den Online-Modekauf komfortabler gestalten. Am Donnerstag kündigte der Konzern daher die Übernahme des israelischen Start-up-Unternehmens Zeekit an, das eine Plattform für virtuelle Umkleidekabinen entwickelt hat.

Der Service soll nun in den Onlineshop von Walmart eingebunden werden. Kundinnen bekämen dann die Möglichkeit, eigene Fotos hochzuladen oder aus einer diversen Auswahl digitaler Models zu wählen, um Kleidungsstücke vor der Bestellung virtuell zu testen, erläuterte Denise Incandela, EVP of Apparel and Private Brands, Walmart US, in einer Mitteilung. Das Angebot umfasse die Eigenmarken des Konzerns, aber auch populäre Labels wie Free People, Champion und Levi’s, die Walmart in seinem Onlineshop verkauft.

Walmart setzt auch nach der Übernahme auf das bewährte Führungsteam von Zeekit um CEO Yael Vizel, Chief Technology Officer Alon Kristal und Nir Appleboim, Vice President of Research and Development. „Weil das Team seine Kenntnisse in Bereichen wie Echtzeit-Bildtechnologien, computerbasiertem Sehen und künstlicher Intelligenz auf die Modewelt anwendet, sind wir zuversichtlich, noch weitere Innovationen für unsere Kundinnen finden zu können“, erläuterte Walmart-Managerin Incandela.

Foto: Walmart Website