• Home
  • Nachrichten
  • Einzelhandel
  • Expansion trotz Krise: Woolworth peilt „mehr als 1.000 Standorte“ in Deutschland an

Expansion trotz Krise: Woolworth peilt „mehr als 1.000 Standorte“ in Deutschland an

Von Jan Schroder

5. Okt. 2022

Einzelhandel

Woolworth in Wuppertal. Foto: Woolworth

Der Einzelhändler Woolworth GmbH hat am Mittwoch ein ehrgeiziges Ziel für den deutschen Markt verkündet. Der Discounter, der derzeit hierzulande 530 Filialen betreibt, sieht demnach im Laufe der kommenden Jahre „Potenzial für mehr als 1.000 Standorte“.

Trotz schwieriger Rahmenbedingungen setzt das Unternehmen damit weiterhin auf kräftiges Flächenwachstum. Im Zuge der Expansionsstrategie seien seit 2020 bundesweit bereits mehr als 100 neue Läden eröffnet worden, teilte Woolworth mit. Allein für das laufende Jahr sind demnach 56 Neueröffnungen geplant. Darüber hinaus will der Discounter die Auslandsexpansion vorantreiben. Für den Mai 2023 kündigte er die Eröffnung seiner ersten Filiale in Polen an.

Das Unternehmen setzt darauf, dass sich seine Niedrigpreisstrategie gerade in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten bewährt. Woolworth werde nun auch „zunehmend für junge Haushalte und solche mit höherem Einkommen attraktiv“, erklärte der Einzelhändler unter Berufung auf eine Studie des Marktforschungsinstituts GfK. „Damit wächst Woolworth gegen den Trend“, betonte der Discounter.

Woolworth sieht Leerstand im deutschen Einzelhandel als Chance

Bei seinen Plänen sehe das Unternehmen „den Leerstand im deutschen Einzelhandel als Chance“, erläuterte Lennart Wehrmeier, der für die Expansion verantwortliche Geschäftsführer bei Woolworth. „Wir möchten leerstehende Einzelhandelsflächen wieder mit Leben füllen und den Bürgerinnen und Bürgern ein notwendiges Sortiment zu Einstiegspreisen bieten. Gleichzeitig bereichern wir Fußgängerzonen, Stadtteil- und Einkaufszentren.“

Um geeignete Standorte zu finden, wird das Unternehmen nach eigenen Angaben seine im Herbst vergangenen Jahres begonnene Kooperation mit der Immobilien-Plattform ImmoScout24 weiter intensivieren. „Wir möchten wachsen und unsere Filialanzahl in Deutschland verdoppeln. Die Suche nach geeigneten Handelsflächen zu fairen Mietpreisen gestaltet sich jedoch zunehmend schwierig“, erklärte Wehrmeier. „Von der Kooperation mit ImmoScout24 erhoffen wir uns den Ausbau unseres Netzwerkes, bereichernde Gespräche mit Fachleuten und letztlich Immobilienvorschläge, die zur erfolgreichen Anmietung führen.“

Weiterlesen:

Woolworth
Woolworth GmbH