Neueröffnung in Thailand: H&M feiert fünfzigsten Online-Store

Der schwedische Bekleidungskonzern Hennes & Mauritz AB (H&M) hat einen Meilenstein bei seiner Digital-Expansion erreicht. Am Mittwoch eröffnete er den Online-Store seiner Hauptmarke H&M in Thailand – diese ist damit nun in fünfzig Ländern mit eigenen Webshops vertreten. Gleichzeitig baute die Kette ihre Präsenz in Asien weiter aus: Erst Ende August war der Online-Store für Indonesien eröffnet worden.

Im Netz haben die Schweden aber weiter Nachholbedarf. So ist die zum spanischen Inditex-Konzern gehörende Konkurrentin Zara bereits in mehr als 200 Märkten online vertreten. Hennes & Mauritz hat inzwischen die Aufholjagd gestartet. Mit einem kostspieligen Modernisierungsprogramm soll die digitale Präsenz deutlich vergrößert werden. Im Sommer kündigte der Konzern an, weniger stationäre Filialen als ursprünglich geplant zu eröffnen, um sich noch stärker auf die Online-Expansion und neue digitale Serviceangebote zu konzentrieren.

Die dafür nötigen Ausgaben belasteten zwar derzeit die Bilanz, würden aber „zu einer schrittweisen Verbesserung der Profitabilität und einer langfristigen positiven Entwicklung der H&M-Gruppe beitragen“, betonte CEO Karl-Johan Persson anlässlich der Vorstellung der aktuellen Pläne im Juni.

Foto: Hennes & Mauritz

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN