• Home
  • Nachrichten
  • Einzelhandel
  • Textildiscounter Pepco eröffnet erste Filialen in Österreich

Textildiscounter Pepco eröffnet erste Filialen in Österreich

Von Jan Schroder

23. Sept. 2021

Einzelhandel

Foto: Pepco

Die polnische Handelskette Pepco hat ihren im Sommer angekündigten Markteintritt in Österreich vollzogen. Die ersten beiden Filialen im Land seien in den Einkaufszentren Center 21 in Wien und Cine Nova in Wiener Neustadt eröffnet worden, erklärte der in London ansässige Mutterkonzern Pepco Group am Donnerstag. Weitere Neueröffnungen sollen demnach „in den kommenden Monaten“ folgen. Pepco hatte die Expansion in Österreich bereits im Juni mit der Übernahme zahlreicher Mietverträge von der Schuhhandelskette CCC Austria vorbereitet.

„Unser Start in Österreich ist ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg der Pepco Group, der führende Gemischtwaren-Discounter in Europa zu werden“, erklärte Konzern-CEO Andy Bond in einer Mitteilung. „Umfangreichen Recherchen“ des Unternehmens hätten ergeben, dass in Österreich noch eine „Marktlücke“ für das Angebot von Pepco bestanden habe.

Der vor allem in Polen und anderen osteuropäischen Staaten aktive Textildiscounter setzte damit seinen internationalen Wachstumskurs fort. In den vergangenen Monaten hatte er bereits in Italien und Spanien erste Filialen eröffnet. Österreich sei damit nun der dritte westeuropäische Markt der Handelskette, teilte der Mutterkonzern mit. Presseberichten zufolge plant das Unternehmen bereits die Expansion nach Deutschland.

Nach dem Markteintritt in Österreich ist Pepco nun in insgesamt 15 Ländern vertreten. Der Mutterkonzern Pepco Group, zu dem auch Konzepte wie Poundland und Dealz gehören, betreibt nach eigenen Angaben mehr als 3.400 Filialen in 17 europäischen Staaten.

Pepco
Pepco Group