In Bildern: Uniqlos „Museum of Tomorrow“ auf der CIIE

Der japanische Bekleidungsanbieter Uniqlo hat in diesem Jahr zum ersten Mal an der China International Import Expo (CIIE) teilgenommen, die vom 5. bis 10. November in Shanghai stattfand. Dazu gehörte auch die Veranstaltung „The Art and Science of LifeWear“, eine globale Ausstellung von Uniqlos Marke LifeWear, die in den vergangenen Jahren bereits in New York, Paris und London zu sehen war.

Die LifeWear-Ausstellung war mit einer Fläche von 1.500 Quadratmetern die größte in der Kategorie Kundengüter auf der CIIE. Der Ausstellungsraum „Museum of Tomorrow“ zeigte die Innovationen und Technologie hinter Uniqlo-Produkten, die Handwerkskunst, Nachhaltigkeitsinitiativen sowie die erste öffentliche Präsentation der kommenden „+J“-Kollektion in erneuter Zusammenarbeit mit Designerin Jil Sander. Der Ausstellungsraum stand auch Kunden in Uniqlos Digital Flagshipstore in Tokio als gleichzeitig stattfindende Online-Ausstellung zur Verfügung.

In Bildern: Uniqlos „Museum of Tomorrow“ auf der CIIE

„Uniqlo freut sich, den Verbrauchern in China und auf der ganzen Welt über die CIIE-Plattform The Art and Science of LifeWear und seine Produkt- und Dienstleistungsinnovationen präsentiert zu haben. Wir hoffen, dass wir mit unserer Teilnahme zu einem besseren Leben in der Zukunft und einem neuen Lebensstil für Menschen überall beitragen können. Uniqlo ist voller Zuversicht in Bezug auf den chinesischen Markt und die Verbraucher in der Zukunft. Das Unternehmen plant, seine Präsenz auch in niedriger klassifizierten Städten in China auszuweiten“, kommentierte Jalin Wu, Group Executive Officer von Fast Retailing und CMO von Uniqlo China, in einer Pressemitteilung.

In Bildern: Uniqlos „Museum of Tomorrow“ auf der CIIE

Uniqlos „Museum of Tomorrow“ stellt Ultra Light Down, AIRism und HeatTech-Technologie vor

Die „Museum of Tomorrow“ zog über 300 in- und ausländische Medienvertreter sowie mehr als 200.000 Besucher an, die die Ausstellung erleben und die Technologie hinter den Produkten kennenlernen wollten. Sie wurden von riesigen Exemplaren von Uniqlos Ultra Light Daunenjacken begrüßt, die in der Luft hingen. Durch die Ausstellung erklärte Uniqlo die Technologie hinter Ultra Light Down und durch Experimente die AIRism und HeatTech-Technologien in Unterwäsche von Uniqlo: Während erstere die Luft unter der Kleidung reguliert und Wärme und Feuchtigkeit abgibt, um eine angenehme Trockenheit zu gewährleisten, ist letztere eine Bio-Erwärmungstechnologie, die 2003 eingeführt wurde.

In Bildern: Uniqlos „Museum of Tomorrow“ auf der CIIE

„Der Uniqlo-Stand war sehr groß und beeindruckend. Es ist kaum zu glauben, dass Uniqlo bei seiner ersten Teilnahme an der Messe eine so starke Leistung gezeigt hat. Ob überdimensionale Ultra-Light-Daunenjacken oder verschiedene Laborgeräte, das Engagement der Marke und die Liebe zum Detail war stets spürbar“, fasste Besucher Yang aus Shanghai zusammen.

In Bildern: Uniqlos „Museum of Tomorrow“ auf der CIIE

Auf der CIIE war auch die weltweit erste öffentliche Ausstellung der „+J“-Kollektion für den Herbst und Winter 2020 zu sehen, die zeitgleich in den Handel kam. Für die Kollektion hat Uniqlo erneut mit Jil Sander zusammengearbeitet, deren typisch moderner Stil in der Damen- und Herrenkollektion zu spüren ist.

In Bildern: Uniqlos „Museum of Tomorrow“ auf der CIIE

Uniqlo stellt „+J“-Kollektion, 3D-Strick, Blocktech und Nachhaltigkeit mit BlueCycle vor

Zu weiteren Höhepunkten von Uniqlos Auftritt auf der CIIE gehörte eine Strickmaschine, die Wholegarment-Technologie verwendet, um ein Kleidungsstück nahtlos in 3D zu stricken. Die so enstandenen Artikel passen sich perfekt dem Körper an und bieten ein neues Trageerlebnis mit stilvollem Komfort. Ebenso wurde ein Blocktech-Labor vorgestellt, in dem Experimente die wind-, wasserdichten und atmungsaktiven Funktionen von Uniqlo High-Tech-Outdoorbekleidung vorführten.

In Bildern: Uniqlos „Museum of Tomorrow“ auf der CIIE

Desweiteren präsentierte Uniqlo seine „UTs“ (Uniqlo-T-Shirts), T-Shirts mit Aufdrucken authentischer Popkultur- und Kunstgrafiken aus der ganzen Welt für besondere Individualität. Auf dem Uniqlo Masterpiece Studio-Display beleuchtete das Unternehmen die Qualität, die durch beharrliche Handwerkskunst, raffiniertes Schneiden und die Stoffauswahl entsteht und den Wert der Kleidung definiert.

In Bildern: Uniqlos „Museum of Tomorrow“ auf der CIIE

Uniqlo stellte auch seine weltweiten Bemühungen um nachhaltige Entwicklungen und Innovationen vor, etwa mit der Weltpremiere von BlueCycle, einem Rebranding der innovativen Uniqlo-Wasserspartechnologie, die einen deutlich geringeren Wasserverbrauch im Produktionsprozess von Jeans ermöglicht. Diese Technologie aus dem 2016 in Los Angeles gegründeten „Jeans Innovation Center“ war Teil einer größeren Ausstellung, die die Geschichte und Entwicklung der Jeans und sechs verschiedenen Jeansstoffe von Uniqlo beleuchtete.

In Bildern: Uniqlos „Museum of Tomorrow“ auf der CIIE



Fotos: Uniqlo

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN