Premium Gruppe bündelt Events: Fashiontech kommt zur Premium und Seek

Der Berliner Modemesseveranstalter Premium Group bündelt seine Eventformate zur kommenden Saison.

Die Fashiontech-Konferenz zieht in die Luckenwalder Straße gegenüber dem Gelände der Fachmese Premium und findet auch als Ableger ‘Fashiontech Studio’ auf der Streetwearmesse Seek statt. Für Besucher mit einem Ticket zu den Veranstaltungen der Premium Group werden die Wege jetzt also nochmals kürzer.

In denen vergangenen Saisons zog die Fashiontech-Konferenz, die die Themen Mode und Technologie verbindet, mehrmals um und fand im Juli zuletzt im Festsaal Kreuzberg statt. Das geografische Näherrücken der drei Veranstaltungen der Premium Group erfolgt auch in der gleichen Saison, in der die beiden anderen Berliner Modemessen Panorama und Neonyt erstmals auf dem Gelände des Flughafen Tempelhof stattfinden. Wie die gesamte gesamte Modebranche befindet sich auch das Geschäftsmodell der Messen im Umbruch und die Veranstalter versuchen durch neue Formate wie Vorträge Mehrwert zu bieten.

"Die Einbindung der Fashiontech Berlin in unsere beiden starken Plattformen Seek und Premium ist ein großes Plus für alle Beteiligten und eine logische Konsequenz aus den vielen Gesprächen, die wir mit verschiedenen Interessengruppen geführt haben”, sagte Anita Tillmann in der Mitteilung am Donnerstag. “Dies hat auch zur Gründung eines neuen Formats geführt, dem Fashiontech Studio, das auf der Seek sein Debüt geben wird. Vorträge, Live-Podcasts, Podiumsdiskussionen und Live-Berichte stehen auf dem Programm."

Die ersten Redner der Fashiontech, die vom 14. bis 16. Januar 2020 stattfindet, stehen auch bereits fest: Online Marketing Rockstars Gründer Philipp Westermeyer, Ganni CEO Andrea Baldo und Mybudapester-Mitgründer Matthias Nebus.

Bild: Fashiontech ©Tobias Textor

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN