Diversifizieren ist alles, auch für Modeunternehmen. Dem schließt sich die italienische Modemarke Diesel an, die in einer neuen Kampagne einfache Baumwoll-T-Shirts verkauft. Der Clou: Jedes der 143 weißen T-Shirts, das den Grundriss eines Apartments trägt, kostet im sechs- bis siebenstelligen Dollar-Bereich, dazu gibt es aber die entsprechende Luxuswohnung im Diesel Wynwood Wohnkomplex in Miami kostenlos dazu: „Die Condo-T-Shirts - die teuersten T-Shirts aller Zeiten: Kaufen Sie eines und erhalten Sie eine Wohnung gratis dazu“, heißt es in der Diesel-Kampagne.

„Zum ersten Mal sind Diesel und Diesel Living zusammen mit der Immobiliengruppe Bel-Invest mit Diesels erstem Wohngebäude im Wynwood-Bezirk von Miami in die Welt der Immobilien eingetaucht“, verkündete Diesels Eigentümer, die OTB Group, zu der auch die Marken Amiri, Maison Margiela, Marni und Viktor&Rolf gehören, bereits vor einem Monat auf Instagram.

Jetzt wurde bekannt, dass der Baubeginn im April dieses Jahres liegen soll. Die 143 Wohnungen sind in Studio-Apartments, Penthäuser und Maisonette-Wohnungen aufgeteilt und reichen preislich von 370.000 US-Dollar bis 5,5 Millionen US-Dollar.

Das neunstöckige Gebäude - Diesel Wynwood getauft - wird über einen Pool, ein Fitnessstudio und eine Kunstgalerie verfügen und wird gemäß der „Essenz von Diesel“ entworfen: „kompletter Luxus mit Komfort und modernem Design“, so die italienische Marke.

Laut Diesel-CEO Renzo Rosso ist der Einstieg in die Welt der Immobilien nur der nächste logische Schritt für die Marke, damit Diesel-Fans und -Kunden ganz in den Lebensstil der Marke einsteigen können. „Bekleidung, Jeans, Kinderkleidung, Schuhe, Taschen, Schmuck, Uhren - wir haben zwei Ducatis und ein Fahrrad gestalten und wir bieten Möbel, Lampen und Dinge für Bad und Küche an. Und unsere Kunden werden immer anspruchsvoller“, begründet Rosso den jüngsten Vorstoß laut Fashionista.

Die italienische Modemarke steht mit ihrem Schritt in die Immobilienwelt nicht allein da: Als der Luxuskonzern LVMH Ende 2018 die Luxusgastronomie-Gruppe Belmont erwarb, war das ein Zeichen für die Zukunft. LVMH sagte zu dem Zeitpunkt, dass das Unternehmen zukünftiges Wachstum im Luxussektor nicht nur von Waren, sondern auch von High-End-Erfahrungen prognostiziere. Wie etwa der Bau des Cheval Blanc Hotels im Londoner Mayfair-Viertel in Zusammenarbeit mit dem privaten Bauträger O&H, das mit einem Restaurant, einem Spa und einer Celine Boutique ausgebaut werden soll. Der Fertigstellungstermin wird auf das dritte Quartal 2022 geschätzt.

Das französische Luxushaus Maison Margiela hatte sich bereits vor zehn Jahren an der Inneneinrichtung versucht und das Erdgeschoss des Pariser Hotels Maison Champs-Elysees gestaltet sowie sieben Suiten und zehn Zimmer. Das italienische Modehaus Roberto Cavalli gab bereits Ende 2018 bekannt, ein Luxushotel in Dubai ausstatten beziehungsweise die Hotelkette Aykon Hotels im Cavalli-Stil entwerfen zu wollen. Die Eröffnung des Projekts in Dubai - ein Fünf-Sterne-Hotel mit 220 Zimmern - ist für das Jahr 2023 vorgesehen.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN