• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • House of Dagmar gewinnt Zalandos Nachhaltigkeitspreis

House of Dagmar gewinnt Zalandos Nachhaltigkeitspreis

Von Simone Preuss

5. Feb. 2021

Mode

Wie im Dezember angekündigt hat Online-Modehändler Zalando im Rahmen der diesjährigen Copenhagen Fashion Week zum ersten Mal seinen neuen Nachhaltigkeitspreis verliehen: Er ging an das schwedische Modelabel House of Dagmar, das durch sein „langjähriges Engagement für zeitgemäße, qualitativ hochwertige Kleidung mit geringem ökologischem Fußabdruck überzeugte“, so die Jury.

Die Auszeichnung steht im Mittelpunkt der dreijährigen strategischen Partnerschaft zwischen Zalando und der Copenhagen Fashion Week, die Anfang November letzten Jahres angekündigt wurde. House of Dagmar, dessen Kollektion im Zalando Greenhouse zu sehen ist, beeindruckte vor allem durch eine konsequente Ausrichtung auf Nachhaltigkeit, die in zahlreichen Aspekten der Lieferkette umgesetzt wird.

Im Rahmen des Preises erhält House of Dagmar ein Preisgeld und wird nun gemeinsam mit Zalando eine exklusive, nachhaltige Kapselkollektion entwickeln, die sich auf nachhaltige Designlösungen im Hinblick auf Materialien, Produktionsabläufe, technische Lösungen und Rückverfolgbarkeit konzentriert.

House of Dagmar und Zalando planen Kapselkollektion

„Wir freuen uns sehr, das schwedische Modelabel House of Dagmar als Gewinner des ersten Zalando Sustainability Awards bekannt geben zu dürfen. Gemeinsam freuen wir uns darauf, Materialien, Produktionsabläufe und technologische Möglichkeiten zu untersuchen und zu verbessern, die dem hohen Anspruch und dem Engagement aller Beteiligten entsprechen. Der Sustainability Award ist für uns eine wichtige Initiative auf dem Weg zu nachhaltigeren Lösungen und Teil unserer kontinuierlichen Bemühungen, die Modeindustrie gemeinsam mit unseren Markenpartnern positiv zu verändern“, kommentiert Kate Heiny, Director of Sustainability bei Zalando, in einer Pressemitteilung.

Um das Unternehmenswachstum von House of Dagmar zusätzlich zu unterstützen, wird Zalando eine breite Auswahl an Teilen der auf der Copenhagen Fashion Week gezeigten Kollektion ins Sortiment aufnehmen und damit über 35 Millionen Kunden und Kundinnen in 17 europäischen Ländern zugänglich machen. „Danke Zalando, dass ihr Nachhaltigkeit in den Fokus unserer Branche rückt und uns als erste Preisträger ausgewählt habt. Wir fühlen uns inspiriert und voller Energie, noch mehr zu tun. In einem Jahr wie dem letzten ist dies der Ansporn, den wir brauchen, um am Ball zu bleiben. Wir freuen uns sehr, dass wir für unsere Arbeit gewürdigt werden und damit Nachhaltigkeit eine Bühne geben können. Genau das ist seit mehr als 15 Jahren unser Anliegen“, sagt Markenchefin Sofia Wallenstam.

Bereits 2017 begann House of Dagmar damit, seinen jährlichen Faser-Fußabdruck zu messen. Da die bei in den Kollektionen eingesetzten Materialien 70 Prozent des Fußabdrucks der Marke ausmachen, nutzt House of Dagmar ausschließlich nachhaltige Optionen wie recycelte Materialien oder solche mit geringerem Chemikalien- und Wasserverbrauch. Seitdem konnte das Label seinen Wasserverbrauch um 41 Prozent reduzieren.

90 Prozent der Kleidungsstücke der neuesten Kollektion tragen das Label „Good Choice“, das nur Artikel erhalten, die aus nachhaltigeren Stoffen hergestellt werden und Verbrauchern durch Transparenz bessere Kaufentscheidungen ermöglichen. Die Jury hob auch hervor, dass House of Dagmar seine Bemühungen intensiviert hat, die Lieferketten zu verstehen und sicherzustellen, dass die Rechte der Arbeiter und Arbeiterinnen den eigenen hohen Standards genügen.

Marimekko belegte zweiten Platz

Modelabel Marimekko aus Finnland gelangte auf den zweiten Platz und wurde von der Jury ebenfalls als herausragendes Beispiel dafür gewürdigt, „wie eine Marke sich mit einem ganzheitlichen Ansatz auf die Integration von Nachhaltigkeit über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg fokussieren kann“. Marimekko präsentierte auf der Copenhagen Fashion Week eine saisonunabhängige Kollektion aus nachhaltigeren Materialien, um Langlebigkeit zu schaffen.

Die sechsköpfige bestand aus Model, Umweltaktivistin und Nachhaltigkeitsberaterin Arizona Muse; Copenhagen Fashion Week CEO Cecilie Thorsmark; CSO der Global Fashion Agenda Morten Lehman; Sustainability und Brand Advisor Dio Kurazawa sowie Zalandos Director of Sustainability, Kate Heiny, und Buying Director Premium & Luxury, Lena-Sophie Röper. Die Jurymitglieder schauten sich die Nachhaltigkeitsstrategie jedes einzelnen Modelabels genau an und berücksichtigten auch, inwieweit ihre Kollektionen und ihr allgemeines Engagement eine nachhaltige Entwicklung verfolgen.

Bilder: Jesse Laitinen / House of Dagmar

COPENHAGEN FASHION WEEK
House of Dagmar
Nachhaltigkeit
ZALANDO