Marc O`Polo stellt Pure ein

Marc O'Polo stellt sein Premiumlabel Pure nach knapp zwei Jahren wieder ein. Nach der Kollektion für SS/21 soll Schluss mit der Linie sein.

Allen Bestellungen und Auslieferungen will Marc O'Polo bis dahin nachgekommen. Erst im Januar 2019 kehrte Pure unter Leitung der Produktchefin Susanne Schwenge mit der Herbst/Winter-Kollektion 2019 wieder auf den Markt zurück. Aber dem Relaunch machte der Ausbruch des Coronavirus einen Strich durch die Rechnung.

„Die nach wie vor nicht vorhersehbare Entwicklung der Covid-19 Pandemie zwingt uns, uns auf unser Kerngeschäft zu fokussieren. Unabdingbar ist es daher, Komplexität aus unserer Markenstruktur und den Kollektionen herauszunehmen”, teilte das Unternehmen aus Stephanskirchen auf Anfrage am Dienstag mit.

Trotz der Einstellung des Labels will Marc O`Polo alle Arbeitsplätze erhalten. Dafür sei das Unternehmen mit den betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Gespräch, um eine gute Lösung innerhalb des Unternehmens zu finden.

Bild: Marc O’ Polo

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN