• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Olivier Rousteing tritt in die Fußstapfen von Jean Paul Gaultier

Olivier Rousteing tritt in die Fußstapfen von Jean Paul Gaultier

Von AFP

7. Juli 2022

Mode

Jean Paul Gaultier und Olivier Rousteing | Foto: AFP Forum

Spitz zulaufende Brüste, die durch Madonna berühmt wurden, aber auch weibliche Korsetts mit Penissen und geformte Büsten von Schwangeren: Der Designer Olivier Rousteing hinterfragt mit seiner Kollektion für Jean Paul Gaultier das Thema Gender.

Männer in farbenfrohen hautengen Jumpsuits oder Jumpsuits mit Matrosenmuster, die auf kräftigen Plateausohlen stehen, eröffneten die Schau am Mittwochabend in Paris – ein Novum für eine Haute-Couture-Kollektion, die fast ausschließlich Frauen vorbehalten ist.

„Es gibt keine Jean Paul Gaultier-Schau ohne den Mann und die Frau. Er kämpfte für die Geschlechter, für die Genres. Ich konnte keine Klischeeschau machen", sagte Olivier Rousteing, 36, künstlerischer Leiter von Balmain und Verantwortlicher der Schau, gegenüber AFP.

Jean Paul Gaultier, der im Januar 2020 nach 50 Jahren in der Branche zurücktrat, lädt nun in jeder Saison junge Designer:innen ein, eine Haute-Couture-Kollektion für ihn zu entwerfen. Olivier Rousteing, dem acht Millionen Fans auf Instagram folgen, ist der dritte nach der Japanerin Chitose Abe von Sacai und dem Belgier Glenn Martens von Y/Project.

Mit Kim Kardashian und ihrer Tochter in der ersten Reihe, neben Anna Wintour, war diese Show eine der "personenorientiertesten" der Pariser Haute-Couture-Woche, die am Donnerstag endet.

Die Show begann mit den Männern, "es ist ein Post-Ich-Schritt: Ich habe etwas gemischt, es ist sehr gewagt", sagte Jean Paul Gaultier gegenüber AFP. Er erinnerte daran, dass männliche Models schlechter bezahlt werden als Frauen und dass es "eine Schande ist, dass dies der einzige Ort ist, an dem Frauen mehr bezahlt werden können".

Der Rest der Show, bei der Jean Paul Gaultier das Korsett mit den konischen Brüsten nach Belieben ablehnte, wurde von dem Lied "Sans contrefaçon" von Mylène Farmer untermalt.

Das Thema "Rüstung" spiegelt sich auch in der Wahl der Materialien wider, wie zum Beispiel ein Bustier aus geschmolzenem Glas oder Metallteilen. Strukturierte Kleider und Schultern bringen einen Balmain-Touch zu Jean Paul Gaultier.

Eine geformte Büste einer schwangeren Frau wird mit einem Krepp-Sarong getragen. Ein anderes Modell, das auf ein Frauenkleid aufgesetzt ist, erinnert an das männliche Geschlecht.

„Er ist äußerst talentiert und humorvoll. Das ist es, was man manchmal vermissen kann. Ich habe den Eindruck, dass er fast mein Kind ist", so Jean Paul Gaultier.(AFP)

Dieser übersetzte Beitrag erschien zuvor auf FashionUnited.uk.

HAUTE COUTURE
JEAN PAUL GAULTIER
OLIVIER ROUSTEING