• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Wie das vegane Schuhlabel Grounded People die Modebranche verändern will

Wie das vegane Schuhlabel Grounded People die Modebranche verändern will

Von Simone Preuss

Wird geladen...

Scroll down to read more

Mode |Interview

Vegane Schuhe von Grounded People. Bild: Grounded People

Grounded People ist eine nachhaltige Schuhmarke aus Vancouver, Kanada. Die von PETA-anerkannte Marke setzt sich dafür ein, die schädlichen Auswirkungen der globalen Modeindustrie auf die Umwelt umzukehren, und lässt jedes Paar Schuhe fast vollständig von Hand in der angeblich einzigen 100 Prozent veganen Schuhfabrik der Welt herstellen. Grounded People verwendet nicht nur recycelte Materialien, sondern sorgt auch für faire Löhne und Arbeitsbedingungen.

Die Marke  nutzt auch die Blockchain-Technologie von Retraced um sicherzustellen, dass die Kund:innen in jedem Schritt des Produktionsprozesses verfolgen können, woher jedes Material stammt und wie es verwendet wird. Darüber hinaus spendet die Marke im Rahmen ihres LACES-Programms (Learn to Achieve and Create Everlasting Sustainability) einen Teil aller Einnahmen an eine ihrer weltweiten Partner-Wohltätigkeitsorganisationen. FashionUnited sprach mit Gründer und CEO Maximilian Justus (per E-Mail) über die Anfänge der Marke und ihre Ziele.

Schuhe der All SZN Boots Kollektion. Bild: Grounded People

Was hat Sie dazu motiviert, Grounded People zu gründen?

Da ich in der wunderschönen Stadt Vancouver aufgewachsen bin, hatte ich schon immer eine tiefe Wertschätzung für die Natur und die Umwelt. Meine Leidenschaft für Design und den kreativen Prozess wurde mir von meiner Mutter vermittelt, die mich schon in jungen Jahren mit dem Nähen bekannt machte. Mein Interesse an Mode und mein angeborener Sinn für Unternehmertum führten dazu, dass ich meine Karriere bereits im Alter von 19 Jahren begann, als ich mein erstes E-Commerce-Unternehmen gründete. Es spezialisierte sich auf maßgeschneiderte Bekleidung durch Direktdruck auf Kleidungsstücke und ich konnte so meine kreative Denkweise und mein Wissen über verschiedene Arten von Materialien und Stoffen weiterentwickeln.

Ich wollte die bestmöglichen Ressourcen nutzen, die die Branche zu bieten hat, und begann, umfangreiche Recherchen bei verschiedenen Liefer- und Produktionsbetrieben  durchzuführen. So entdeckte ich bald die harte Realität unethischer Arbeitsbedingungen und die weitreichenden Umweltauswirkungen der Branche. Diese Fabriken produzierten aufgrund ihres Herstellungsprozesses große Mengen an Abfall und achteten kaum oder gar nicht auf die Sicherheit und das Wohlergehen der Arbeiter:innen.

Diese Beobachtungen aus erster Hand haben mich dazu inspiriert, Teil einer positiven Veränderung zu werden und einen Standard für andere zukünftige Unternehmer zu setzen, damit diese ethische Geschäftspraktiken übernehmen. Mein Ziel war es, eine Marke zu etablieren, die die Prinzipien fairer Arbeitspraktiken, Nachhaltigkeit, Inklusivität und gesellschaftliches Engagement verkörpert. Die Gründung der Marke Grounded People fühlte sich wie eine natürliche Weiterentwicklung meiner Kindheit an und war eine zutiefst erfüllende Reise, bei der sich für mich der Kreis geschlossen hat.

Die Modelle „Franca“ und „Jundiai“ der Sao Paulo Kollektion. Bild: Grounded People

Könnten Sie uns mehr über die Schuhfabrik in Brasilien erzählen – die einzige 100 Prozent vegane Fabrik der Welt?

Die Fabrik verfügt seit über zehn Jahren über umfassende Erfahrung in der Herstellung veganer Schuhe und setzt weiterhin Maßstäbe für ethische und nachhaltige Herstellungspraktiken in der Branche. Wir freuen uns über diese Partnerschaft und schätzen die Möglichkeit, Arbeitsplätze für Menschen in Regionen zu schaffen, in denen die Beschäftigung knapper ist, und ihnen Sozialprogramme anzubieten, die dazu beitragen, dass die Behandlung der Mitarbeitenden mehr als zufriedenstellend ist.

Ist es Ihre eigene Fabrik und gibt es genug Nachfrage, damit sie komplett vegan bleiben kann?

Wir besitzen die Fabrik nicht; sie ist jedoch unser vertrauenswürdiger Produktionspartner, der jedes Paar Grounded People-Schuhe fast vollständig von Hand herstellt. Es besteht eine große Nachfrage nach veganen Produkten und ich gehe davon aus, dass in den kommenden Jahren weitere Fabriken und Marken diesen Markt bedienen werden.

Maximilian Justus, CEO und Gründer von Grounded People. Bild: Maximilian Justus

Wie überprüfen Sie die sicheren und fairen Arbeitsbedingungen und Löhne?

Ich besuche häufig unseren Produktionspartner in Brasilien und habe die Arbeitsdynamik und die Fabrikumgebung aus erster Hand gesehen. Es gibt einen großen Unterschied zu der Art und Weise, wie diese Arbeiter:innen im Vergleich zu anderen Produktionsbetrieben in den umliegenden Gebieten behandelt werden, wo sie mit unsicheren und unfairen Bedingungen und Löhnen konfrontiert werden.

Es wird deutlich, wie froh die Mitarbeitende sind, dort zu arbeiten, wo sie geschätzt und nicht wie ersetzbare Arbeitskräfte behandelt werden, sondern wie ein echtes Team von Mitarbeitenden, das geschult und betreut wird.

Was zeichnet die Fabrik sonst noch aus?

Sie bietet verschiedene Sozialprogramme für die Mitarbeitenden sowie Transportmöglichkeiten zur und von der Arbeit – einige Arbeiter:innen sind sogar seit längerer Zeit dabei und haben ihre Arbeit in der Fabrik in eine Karriere verwandelt. Der Mann, der die Fabrik gründete, übergab das Unternehmen schließlich an seinen Sohn und inspirierte damit andere Arbeiter:innen der zweiten Generation, ihre Karriere bei diesem speziellen Betrieb zu beginnen. Abgesehen von meinen eigenen Erfahrungen führt unser Partner auch häufige anonyme Umfragen durch, um die Zufriedenheit der Mitarbeitenden sicherzustellen.

Die Modelle „Lee“ und „Mika“ der Sommer-Kollektion. Bild: Grounded People

Die Schuhe werden fast vollständig von Hand gefertigt – wie schaffen Sie es, trotzdem wettbewerbsfähige Preise anzubieten?

Unsere Schuhe werden in begrenzten, kleineren Mengen hergestellt, sodass Automatisierung normalerweise keine Standardpraxis ist, was es uns ermöglicht, zu einem wettbewerbsfähigen Preis zu produzieren. Aufgrund dieser Kleinstmengen haben unsere Schuhe auch einen exklusiven Charakter. Als Unternehmen sind wir stets auf der Suche nach Verbesserungen in Bezug auf die Beschaffung von Materialien und darauf, was für unsere Kundschaft und Zielgruppen am kostengünstigsten ist.

Wie werden die Schuhe angenommen? Gibt es einen bestimmten Markt, der besonders stark ist?

Unser Kund:innenenstamm umfasst eine Vielzahl von Standorten wie Kalifornien, New York, Vancouver, Toronto und andere große Städte und Gebiete dazwischen. Aufgrund unserer jüngsten Marktexpansion erhalten wir auch viele Bestellungen aus europäischen Städten. Als Marke legen wir Wert auf Authentizität und Individualität und wollen einen Schuh schaffen, der zu jedem Lebensstil passt. Unsere Schuhe sind äußerst vielseitig und universell, daher haben wir eine positive Resonanz von Menschen verschiedener Hintergründe und Lebensstile  erhalten.

Die neue All SZN Boots Kollektion. Bild: Grounded People

Sie liefern derzeit nach Nordamerika und Europa. Gibt es Pläne, die Reichweite zu vergrößern?

Die Expansion in den europäischen Markt war ein wichtiger Meilenstein für das Wachstum und den Erfolg unserer Marke. Unser oberstes Ziel ist es, diese Expansion voranzutreiben, da unsere Schuhe einen universellen Stil haben. Wir würden uns freuen, wenn unsere Schuhe in naher Zukunft weltweit verschickt würden, da Grounded People eine globale Marke mit Wohltätigkeitsorganisationen auf der ganzen Welt ist. Wir sind ständig bestrebt, die Zahl der Wohltätigkeitsorganisationen, mit denen wir zusammenarbeiten, zu erhöhen und die Sichtbarkeit der Marke in neuen Märkten und Bevölkerungsgruppen zu erhöhen.

Stichwort wohltätige Zwecke: Auf welcher Basis wählen Sie die Organisationen aus, die das LACES-Programm unterstützt?

Wir haben das Glück, mit einer Vielzahl von Wohltätigkeitsorganisationen und Organisationen auf der ganzen Welt zusammenzuarbeiten, die unterschiedliche Missionen und Werte verfolgen. Wir wenden uns an Organisationen auf der Grundlage ihrer Arbeit und der Wirkung, die sie in den von ihnen unterstützten Gemeinschaften erzielen.

Als Marke legen wir großen Wert auf die Wohltätigkeitsorganisationen, die wir unterstützen, und hoffen, dass wir unsere Wohltätigkeitspartner:innen auch in Zukunft weiter ausbauen können. Auch wenn uns manchmal Grenzen gesetzt sind, vernetzen wir uns mit so vielen Organisationen wie möglich und setzen dann unsere Partnerschaften mit ihnen vollständig ein, um ihre Bemühungen zu verstärken, wirklich etwas zu bewirken.

Die bunten Schnürsenkel unterstützen Rainbow Refugee, eine Organisation, die LGBTQ-Flüchtlingen bei der Umsiedlung nach Kanada hilft. Bild: Grounded People

Es funktioniert so, dass jede Organisation eine spezielle Schnürsenkelfarbe auswählt, um ihre Wohltätigkeitsorganisation zu repräsentieren. Dazu gehören Organisationen wie Fashion Takes Action, One Tree Planted und die Make-A-Wish Foundation Kanada.

 

Der Weg jedes Schuhs kann durch die Blockchain-Technologie von Retraced verfolgt werden. Ist das etwas, was die Kund:innen zu schätzen wissen?

Als ich Grounded People gründete, hatte ich Transparenz und Authentizität als Grundwerte der Marke im Hinterkopf. Ich glaube, dass Markentransparenz gegenüber den Verbraucher:innen etwas sein sollte, das alle Unternehmen anstreben sollten, von der Materialbeschaffung bis hin zur Verantwortlichkeit der Arbeit und Praktiken hinter dem Produktionsprozess.

Dies ist insbesondere für die gesamte Modebranche von entscheidender Bedeutung, da diese für ihre umweltschädlichen Praktiken und schrecklichen Arbeitsbedingungen bekannt ist. Wir möchten diesem Stigma entgegenwirken. Der beste Weg, dies zu erreichen, besteht darin, gegenüber unseren Kund:innen völlige Transparenz darüber zu schaffen, wo und wie unsere Produkte hergestellt werden.

Rückverfolgung des Wegs eines Produkts mit Retraced-Technologie, hier für das Modell „Mika“. Bild: Grounded People

Was hat Sie motiviert, von Anfang an mit Retraced zusammen zu arbeiten?

Retraced passt perfekt zu dieser Mission und ermöglicht unseren Kund:innen, greifbare, rückverfolgbare Materialien und deren Verwendung in jedem Schritt des Produktionsprozesses zu sehen. Für alle, die ihn nicht kennen, Retraced ist unser Technologiepartner, der Blockchain nutzt, um unsere Lieferketten zu digitalisieren und zu verfolgen, Compliance-Daten effizient zu verwalten und volle Transparenz bis hin zu den Rohstoffen zu erlangen.

Gibt es spannende Entwicklungen, die wir in Zukunft erwarten können?

Wir haben kürzlich unsere All SZN Boots-Kollektion vorgestellt, was einen entscheidenden Moment darstellte, in dem wir nun Schuhoptionen für das ganze Jahr über anbieten und so ein stabileres und robusteres Umsatzmodell fördern. Wir erforschen ständig neue Designs, Stile und Materialien, um unseren Kund:innen eine große Auswahl an Schuhmodellen anzubieten.

Ein Bereich, den wir aktiv erkunden, sind Partnerschaften mit renommierten Künstler:innen für maßgefertigte Schuhe. Wir sind gespannt auf die neuen Entwicklungen, die wir geplant haben, und freuen uns darauf, die Marke weiter zu revolutionieren und unsere Kundschaft auf neue, breitere Zielgruppen auszudehnen.

Die Modelle „Billie“ and „Jude“ der All SZN Boots Kollektion. Bild: Grounded People
Grounded People
Interview
Nachhaltigkeit
Retraced
Transparenz
VEGAN